Challenge Forte Village

Deutsche Sieger beim Trumer Triathlon

Der Trumer Triathlon powerd by A1 ging mit der Austragung der Mitteldistanz am Sonntag ins Finale. Den Startschuss gaben der amtierende Snowboard-Gesamt-Weltcupsieger Andreas Prommegger und Slalom-Weltcupspezialist Wolfgang Hörl. Bei perfekten äußerlichen Bedingungen und mehr als 4.000 Zuschauer sowohl im Zielbereich als auch auf der Strecke gab es gleich mehrere Sieger. 

Bei den Herren setzte sich unter zwölf Nationen der deutsche Markus Liebelt nach einer tollen Aufholjagd am Rad mit einer Bestzeit von 4h6min36sec knapp 90 sec vor dem Lokalmatador Daniel Niederreiter und Christoph Lorber, ebenfalls Österreich, durch.

Daniel Niederreiter, bester Österreicher, zum Wettkampf: „Mit der Leistung bin ich super zufrieden. Beim Schwimmen und Radfahren war ich permanent in der Spitzengruppe. Beim Laufen war Markus heute deutlich stärker und damit ein würdiger Sieger“.

Auch bei den Damen gab es mit Diana Riesler einen deutschen Favoritensieg, gefolgt von den beiden Österreicherinnen Kamila Polak aus Tirol und der Lokalmatadorin Dominique Angerer. Einen neuen Streckenrekord stellte erwartungsgemäß die Österreichische Staatsmeisterstaffel mit Dominik Dür (swim), Michael Kastinger (bike) und Karl Aumayr (run) in der Zeit von 3h49min auf.

Diana Riesler, Siegerin bei den Damen: „Für mich war es heute ein perfekter Tag. Schon beim Schwimmen konnte ich eine perfekte Leistung abrufen und die Radstrecke kommt mir mit den knapp 1000 Höhenmetern ohnedies entgegen. Durch das Adrenalin und der sensationellen Stimmung war das Laufen heute der krönende Abschluss und komme gerne wieder zum Trumer Triathlon zurück!

Pech für den Salzburger Lokalmatador
Als Erster aus dem Wasser kommend musste der Titelverteidiger Franz Höfer seiner Top-Leistung beim IRONMAN-Austria und dem 4. Gesamtplatz vor 3 Wochen Tribut zollen und beim Radfahren an zweiter Stelle liegend verletzungsbedingt aufgeben.

Tolle Salzburger Leistungen

Dominique Angerer, die lediglich 4 km vom Wettkampfort entfernt lebt, erreichte den starken dritten Gesamtrang und wurde Salzburger Landesmeisterin. Bei den Herren setzte sich Daniel Niederreiter durch und krönte sich zum Salzburger Landesmeister.

Glück im Unglück hatte die Salzburgerin Michaela Herlbauer, die auf der Radstrecke in Führung liegend stürzte und durch einen technischen Defekt unverletzt aufgeben musste.

Kommentare

Schlagworte
Challenge Forte Village

Stefan Leitner

Stefan Leitner hat sich sein Leben lang dem Sport verschrieben - in aktiver wie in passiver Funktion. Als aktiver Age Group Triathlet konnte er sich mehrmals für den IRONMAN Hawaii qualifizieren und internationale Medaillen in seiner Altersklasse gewinnen. Er ist Inhaber und Geschäftsführer der Sport und Event Agentur Leitner.

Ähnliche Artikel

Close
X
X
X