Challenge Forte Village
Material

Wahoo Fitness App

Im App Store nach „Wahoo Fitness“ suchen oder untenstehendem Link folgen, und schon kann man sich die kostenlose App herunterladen. Die App ist sowohl für iOS wie auch für Android verfügbar

In Zusammenspiel mit dem Wahoo Fitness Adapter können so die Daten der ANT+ kompatiblen Devices heruntergeladen und analysiert werden. Zusätzlich können die Daten direkt auf folgende Onlineportale hochgeladen werden:

  • MapMyFitness.com
  • Runkeeper.com
  • Nike+.com
  • TrainingPeaks.com
  • GarminConnect.com
  • MapMyTracks.com
  • 2Peak.com
  • RideWithGPS.com
  • dailymile.com
  • Strava.com
  • Dropbox.com
  • oder in den Formaten .pwx, .tcx, .csv, .gpx oder.wf per E-Mail

Wir haben uns in unserem Test das Zusammenspiel mit Garmin Connect näher angesehen.

Nach dem Start der App klickt man auf „Training Verlauf“ und erhält dann eine übersicht der bereits importierten Trainingseinheiten. Mit einem Klick auf „Von Garmin-Uhr importieren“ sucht die App über den Adapter verfügbare Garmin Uhren. Findet die App eine noch nicht gekoppelte Uhr vor, zeigt sie an, wie die Uhr gekoppelt werden kann. Man darf sich dabei nicht von den aufgelisteten Modellen einschüchtern lassen. Denn auch unser Garmin 910 wurde erfolgreich gefunden. Nach der einmaligen Kopplung der beiden Geräte zeigt die App alle auf der Uhr gespeicherten Trainingseinheiten an. Die Einheiten können danach heruntergeladen werden. Leider kann immer nur eine Einheit heruntergeladen werden.

Die Einheit kann nun direkt in der App analyisert werden. Neben der Gesamtstatistik stehen auch die Rundeninformationen und die Kartenansicht zur Verfügung.

Klickt man nun auf „Einheit teilen“ findet man eine Übersicht über alle Möglichkeiten vor. Einmalig müssen in der Wahoo Fitness App die Zugangsdaten zu Garmin Connect und allen weiteren gewünschten Portalen hinterlegt werden. Hat man seine entsprechende Online Plattform ausgewählt, wird die Einheit direkt dorthin hochgeladen. Bei unseren Tests gab es dabei keinerlei Probleme. Die Kommunikation funktionierte ohne Probleme. 

Aufpassen sollte man dabei allerdings im Ausland, da vor allem längere Streckenprofile durchaus größere Dateien erzeugen, bei deren Upload unter Umständen Roaminggebühren anfallen.

Die App eignet sich allerdings nicht nur zum reinen Auslesen und Uploaden der Daten. Jegliches ANT+ kompatible Zubehör (Pulsgurt, Powermeter, …) kann damit angeschlossen werden und die Daten können in Echtzeit angezeigt werden (Sofern man mit dem iPhone trainieren möchte …).

Kommentare

Schlagworte
Challenge Forte Village

Stefan Leitner

Stefan Leitner hat sich sein Leben lang dem Sport verschrieben - in aktiver wie in passiver Funktion. Als aktiver Age Group Triathlet konnte er sich mehrmals für den IRONMAN Hawaii qualifizieren und internationale Medaillen in seiner Altersklasse gewinnen. Er ist Inhaber und Geschäftsführer der Sport und Event Agentur Leitner.
Close
X
X
X