Ekoi
Trainingtipps Verletzungsprophylaxe

Wie verteilen sich Bakterien und Viren nach dem Niesen im Flugzeug?

Wer hätte das gedacht! Nach dem Niesen verteilen sich die Bakterien und Viren mit etwa 120 Kilometer pro Stunde durch die Luft. Hält man sich dabei nicht ein Taschentuch oder die Hand vor, verteilen sich die Bakterien auf der Oberfläche der in Niesrichtung befindlichen Gegenstände. Zusätzlich kommt in einem Flugzeug, oder aber auch in vollständig klimatisierten Büros die Klimaanlage ins Spiel, welche die weitere Verbreitung der Bakterien und Viren fördern.

Die Softwarefirma Ansys ist auf Simulationen spezialisiert und hat die Verbreitung der Bakterien und Viren graphisch simuliert.

Aufgrund der Luftzirkulation im Gebläse über den Sitzen treffen die Influenza Erreger zuerst auf jene Personen, die in der Reihe rechts und links hinter dem kranken Mitflieger sitzen sowie auf die Personen rechts und links in derselben Reihe. Wer auf diesen Plätzen sitzt, hat die höchste Ansteckungsgefahr.

Über die Belüftung erfolgt danach eine Verteilung der Influenza Erreger in die weiteren Reihen hinter dem Patienten. Unsere Empfehlung lautet daher, wenn möglich eine vordere Reihe im Flugzeug zu reservieren, um die Ansteckungsgefahr möglichst gering zu halten. Um den Rachenbereich nicht austrocknen zu lassen und dadurch einer erhöhten Gefahr auszusetzen empfehlen wir auch das Lutschen von Bonbons während dem Flug.

Kommentare

Schlagworte
Ekoi

Stefan Leitner

Stefan Leitner hat sich sein Leben lang dem Sport verschrieben - in aktiver wie in passiver Funktion. Als aktiver Age Group Triathlet konnte er sich mehrmals für den IRONMAN Hawaii qualifizieren und internationale Medaillen in seiner Altersklasse gewinnen. Er ist Inhaber und Geschäftsführer der Sport und Event Agentur Leitner.

Ähnliche Artikel

Close
X
X
X