Dienstag, Februar 25, 2020
Start Training Mein erster Triathlon So richtest du deinen Platz in der Wechselzone ein

So richtest du deinen Platz in der Wechselzone ein

Die Wechselzone für Quereinsteiger in den Triathlonsport

Für deinen ersten Wettkampf brauchst du nicht bereits das Material der Profis – er soll dir Freude bereiten. Dementsprechend kannst du auch deine Wechselzone etwas „befreiter“ einrichten.

  • Stelle dir die Rad- und Laufschuhe paarweise mit geöffneten Schnürsenkel zusammen. Regnet es, oder sieht es nach Regen aus kannst du deine Schuhe auch in einen offenen Plastiksack stellen um zumindest zu Beginn des Wettkampfes trockene Schuhe zu haben.
  • Planst du dich in der Wechselzone auch umzuziehen, lege dein Radgewand auf das Fahrrad und dein Laufgewand über deine Laufschuhe.
  • Deinen Helm um die Startnummer kannst du auf den Lenker deines Rades hängen
  • Benutzt du eine Sonnenbrille, lege diese in den Helm
  • Präge dir deinen Platz in der Wechselzone gut ein. Merke dir markante Punkte wie Bäume, Transparente, … um schneller an deinen Platz in der Wechselzone zu kommen.
  • Vergiss nicht, nach dem Einrichten der Wechselzone deine Schwimmsachen und deinen Zeitmesschip wieder aus der Wechselzone mitzunehmen.

Die Wechselzone für ambitionierte Athleten

Jede Sekunde zählt. Wenn du bei einer Sprintdistanz in der Wechselzone nur 10 Sekunden länger benötigst, wie dein schärfster Verfolger, musst du auf den darauffolgenden 5 Kilometern jeden Kilometer 2 Sekunden schneller laufen, um ihn wieder einzuholen. Von daher spare lieber die 10 Sekunden in der Wechselzone ein.

  • Die Radschuhe kommen auf die Pedale. Mit einem kleinen Gummiring werden diese am Rahmen befestigt. Das linke Pedal sollte dabei näher beim Hinterrad sein. Ziehe das Gummiringerl durch die Schlaufe deines Radschuhes und hänge dieses am Schnellspanner deines Hinterrades ein. Den rechten Schuh kannst du am Stahlseil der Schaltung einhängen.
  • Stelle dir die Laufschuhe paarweise mit geöffneten Schnürsenkel zusammen. Regnet es, oder sieht es nach Regen aus kannst du deine Schuhe auch in einen offenen Plastiksack stellen um zumindest zu Beginn des Wettkampfes trockene Schuhe zu haben.
  • Die Startnummer auf dem Startnummernband kannst du bereits über den Lenker spannen. So kannst du schnell „einsteigen“ ohne dass sich das Startnummernband verdrehen kann.
  • Präge dir deinen Platz in der Wechselzone gut ein. Merke dir markante Punkte wie Bäume, Transparente, … um schneller an deinen Platz in der Wechselzone zu kommen.
  • Stecke die Sonnenbrille in deinen Radhelm und lege ihn mit der offenen Seite nach oben auf den Lenker um ihn schnell anziehen zu können.
  • Vergiss nicht, nach dem Einrichten der Wechselzone deine Schwimmsachen und deinen Zeitmesschip wieder aus der Wechselzone mitzunehmen.
- Produkthinweis -

Unterstütze die Trinews Mission

„Wir leben für den Triathlon Sport in Österreich“: Für diese Mission geben wir bei Trinews jeden Tag Vollgas. Wir stehen für zukunftsoptimistischen Sportjournalismus und wollen unseren Sport im richtigen Licht präsentieren Du willst uns dabei unterstützen? Das kannst du jetzt unkompliziert tun. Werde jetzt zum TrinewsINSIDER

Hole dir unseren Newsletter

Bleibe immer up-to-date mit dem Trinews Newsletter.

Stefan Leitner
Stefan Leitnerhttps://www.trinews.at
Stefan Leitner ist Herausgeber der Zeitschrift Trinews. Als aktiver Age Group Triathlet konnte er sich mehrmals für den IRONMAN Hawaii qualifizieren und internationale Medaillen in seiner Altersklasse gewinnen. Als Inhaber der Sport und Event Agentur Leitner organisiert Stefan Leitner mit seinem Team die ALOHA SPORT Events. Er ist Inhaber und Geschäftsführer der Sport und Event Agentur Leitner.
X
X