Triathlon Szene Österreich

Höfer ein weiteres Jahr beim Heer

Die begehrten Heeressportplätze sind im Triathlon rar. Umso grösser der Kampf um einen dieser freien Plätze. Die Ära des Franz Höfers wäre eigentlich heuer schon zu Ende gewesen. Für den Kärntner Nachwuchsathleten Lukas Gaggl sollte die Möglichkeit geschaffen werden, sich dem Triathlonsport als Profi widmen zu können.

 

Nach heftige Interventionen des Salzburger Triathlonverbandes und der Landessportdirektion konnte der ÖTRV allerdings davon überzeugt werden, dass Franz Höfer noch eine Chance auf die Olympischen Spiele 2012 in London hat. “Mir ist ein Stein vom Herzen gefallen, als ich diese Nachricht erhalten habe, ” so Franz Höfer zu den Salzburger Nachrichten.

 

Die Chance stirbt bekanntlich zuletzt, für Höfer gibt es zwei Möglichkeiten, im dritten Anlauf an den Olympischen Spielen teilnehmen zu können:

  • Österreich erhält aufgrund der starken Leistungen von Andreas Giglmayr und Franz Höfer einen weiteren Quotenplatz und darf im Herrenbewerb zwei Athleten an den Start schicken.
  • Österreich darf weiterhin nur einen Athleten ins Rennen schicken und Franz Höfer überholt Andreas Giglmayr in der Olympia Qualifikations Punkteliste.
Tags: ,

Weiterführende Beiträge

IRONMAN 70.3 Weltmeisterschaft in Las Vegas
Kitzbühel bekommt 3-Jahresvertrag für Triathlon WM-Serie
Menü
X
X
X