Material

Garmin präsentiert neuen Leistungsmesser: Vector 3

Training nach Wattzahlen steigert die Leistung am effektivsten. Daher sind Powermeter für viele Radsportler nicht mehr wegzudenken. Der neue Vector 3 von Garmin funktioniert nach dem Prinzip Plug and Play und benötigt im Vergleich zu seinem Vorgänger keinen Pedalsender. Zudem besticht er durch ein schlankes Design, liefert exaktere Leistungs- und Cycling-Dynamics Daten und lässt sich mit einer Vielzahl an Trainings-Apps verbinden.

Optimierungspotential, Kraftverteilung oder Effizienz – Begriffe, die das Training mit einem Powermeter prägen. Mit dem neuen Vector 3 von Garmin lässt sich die eigene Leistung noch gezielter steigern. Das einfache Plug and Play System macht es Einsteigern und Profis gleichermaßen möglich, das Wattmesssystem schnell zu montieren und an mehreren Rädern zu nutzen. Das Design wurde komplett überarbeitet: Alle Bauteile sind nun im Pedal integriert, ein Pedalsender ist somit unnötig. Mit 316 Gramm ist das System nochmals leichter geworden und durch die neue Bauart zudem deutlich robuster.

Vector 3 – Für mehr Einblick

Der Vector 3 liefert mit einer Genauigkeit von +/- 1% exaktere Leistungsdaten als sein Vorgänger. Mit Vergleichswerten der Kraftverteilung auf das linke und rechte Bein, Angaben zur Trittfrequenz oder der Darstellung der Cycling-Dynamics Daten unterstützt der Vector 3 das Training optimal und zeigt Verbesserungspotential in den verschiedenen Bereichen auf. Alle Daten können im Anschluss online oder per App auf Garmin Connect oder Trainingsplattformen wie Strava und TrainingPeaks genau analysiert werden. Wer auch auf der Rolle wattbasiert trainieren möchte, kann das Vector-System via ANT+ mit Programmen wie TrainerRoad und Zwift koppeln.

Mit Vector 3 gut vernetzt

Neben der Verbindung mit dem Smartphone ist der Vector 3 natürlich auch mit einer Vielzahl an Garmin-Produkten kompatibel. So lässt er sich neben den Fahrradcomputern der Edge-Serie auch mit Modellen aus der fēnix- und der Forerunner-Serie per ANT+ koppeln. Für Einsteiger, die sich erstmals an das Training mit einem Powermeter heranwagen, bietet Garmin den Vector 3S an. Dieses System ist mit einer Messeinheit ausgestattet und misst die Trittfrequenz sowie die Kräfte, die an der linken Pedalachse wirken. Durch ein optional erhältliches Pedal ist ein Upgrade des Vector 3S zum Vector 3 jederzeit möglich.

Key – Features

Pedal DesignSehr robustes und kompakten Design mit nur 316g
BLE-SchnittstelleZusätzliche Schnittstelle um den Vector 3 direkt mit der Garmin Connect Smartphone App zu verbinden für eine einfache Datensynchronisation und Software Updates.
Einfache MontageKeine Pedalsender mehr nötig! Die Pedale lassen sich einfach montieren. Zudem ist ein schneller Wechsel zwischen zwei Rädern möglich, z.B: vom Trainings- auf Wettkampfrad.
Performance DatenVector 3 misst Leistungs- und Wattwerte, Trittfrequenz, Balance (L/R) und erweiterte Cycling Dynamics Daten und ermöglichen einen noch tieferen Einblick in die Kraftverteilung einer Kurbelumdrehung.
Eco SystemVerstärkte Integration in das Garmin Netzwerk ermöglichen dem Nutzer Updates direkt per Uhr oder Smartphone zu laden
Vector 3sEinsteigermodell mit Leistungsmessung an einem Pedal, mit der Option es zu einem dualen Leistungsmesser upzugraden.
BatterielaufzeitBis zu 120 Stunden.

Produktvergleich

Vector 3/3sVector 2
Batterielaufzeit120 Stunden175 Stunden
BatterietypVector 3: LR44/SR44 (x4)
Vector 3s: LR44/SR44 (x2)
CR2032
GewichtVector 3: 316g
Vector 3s: 324g
358g
Messgenauigkeit+/- 1.0%+/- 2.0%
Pedal-KompatibilitätKéoKéo
Q-Faktor53 oder 5555/56,2/57,4
Pedalkörper11,5mm10,5mm
Maximaler Kurvenwinkel31.7°30.6°
Kalibrierung
Anpassbare Auslösehärte
Max. Fahrergewicht105 kg90 kg
Garmin Connect
SchnittstelleANT+/BLEANT+

Schlagworte

Stefan Leitner

Stefan Leitner hat sich sein Leben lang dem Sport verschrieben - in aktiver wie in passiver Funktion. Als aktiver Age Group Triathlet konnte er sich mehrmals für den IRONMAN Hawaii qualifizieren und internationale Medaillen in seiner Altersklasse gewinnen.Er ist Inhaber und Geschäftsführer der Sport und Event Agentur Leitner.

Ähnliche Artikel

Back to top button
Close
X
X
X