Ekoi
Triathlon Szene Österreich

Favoritensiege bei Trumer Triathlon über die Sprintdistanz

Fast 800 Teilnehmer waren bei perfekten äußeren Bedingungen und toller Stimmung beim Kids-, Fun- und Sprinttriathlon, im Rahmen dessen auch die Salzburger Landesmeisterschaften ausgetragen wurden, am Start
Während das Wetter am Vormittag für die knapp 140 Kinder beim Kindertriathlon noch angenehm frisch und wechselhaft war, zeigte sich am Nachmittag pünktlich zum Start des Fun- bzw. Sprinttriathlons die Sonne. Für die 630 TeilnehmerInnen gab es somit keine Ausreden mehr und tollen Wettkämpfen stand nichts mehr im Wege.
Jacqueline Kallina und Johann Grundbichler Sieger auf der Sprintdistanz;

750 m Schwimmen, 25,4 km Radfahren und 5,2 km Laufen galt es auf der Sprintdistanz bei perfekten äußeren Bedingungen zu absolvieren. Johann Grundbichler aus Golling (AUT), Power Sport Team, war eine Klasse für sich und siegte mit einer Zeit von 1:12:00,0 vor Sebastian Hanusch, TriTeam Hallein, mit einer Zeit von 1:13:23,0. Karl Wimmer vom ATSV Braunau komplettiert das Podium und wird Dritter.

Bei den Damen siegte Jacqueline Kallina vom ASV TRIA Stockerau, AUT, mit einer Zeit von 1:24:41,6 vor Hannah Moser, WAVE TriTeam TS Wörgl und der Lokalmatadorin Julia Bauböck vom TrumerTriTeam.

TriTeam Hallein stellt die Sieger beim Funtriathlon

Mit den 250 m Schwimmen, 12,5 km Radfahren und 2,5 km Laufen kamen bei den Herren Philip Pertl vom Tri-Team Hallein mit einer Zeit von 0:36:40,5 und Anna Hochleitner, ebenfalls vom Tri-Team Hallein, mit einer Zeit von 0:43:51,7 am besten zurecht.

Raiffeisen-PROMI-Staffel auf der Sprintdistanz Drittplatzierter

Andreas Giglmayr (Schwimmen), Andreas Promegger (Radfahren) und Thomas Hettegger (Laufen) waren die prominenten Vertreter der Raiffeisen-Tri-Staffel auf der Kurzdistanz, die sich als Dritte (1:20:47,6) nur den Teams von „TRI FOR GASTEIN“ (1:14:23,6) und „TWO AND A HALF MEN“ (1:16:30,5) geschlagen geben mussten.

140 hochmotivierte Kinder beim Kids-Triathlon

Schon am Vormittag wurde der Kids-Triathlon ausgetragen. Je nach Altersklasse gab es unterschiedliche Distanzen zu bewältigen. Dominierte beim Aufwärmen noch die Müdigkeit, war spätestens beim Start bzw. Sprung in das 20 Grad kalte Wasser diese vorbei und der Fokus auf den Triathlon gerichtet. Im Ziel angekommen gab es die ersehnte Finisher-Medaille und schon vorab ein prall gefülltes Starterpaket.

Funarea und mehrere Tausend Zuschauer
Sehenswert war auch wieder das Rahmenprogramm in der Funarea beim Trumer Triathlon, dass sich Dank der Hauptsponsoren Raiffeisen, APG und Salzburg AG sehr umfangreich gestaltete. Hüpfburg, Sumsi, Sachpreise, Luftballons, Energy-Drinks und versch.  Services waren heiß begehrte Annehmlichkeiten für die vielen Zuschauer.

Ergebnisse Funtriathlon powered by Raiffeisen (250 m / 12,5 km / 2,5 km)
Damen
1. Anna Hochleitner, AUT, Tri-Team Hallein    0:43:51,7

2. Lisa Hufnagl, AUT, PSV Tri-Linz     0:44:31,6

3. Sanne Kaindl, AUT, Jolsport     0:44:55,2

Herren
1. Philip Pertl, AUT, Skinfit RacingTri Team    0:36:40,5

2. Peter Luftensteiner, AUT, PSV Tri-Linz    0:38:09,4

3. Elias Mayer, AUT, Saalfelden     0:39:31,1

 

Ergebnisse Sprintdistanz powered by APG (750 m / 25,4 km / 5,2 km)
Damen
1. Jacqueline Kallina, AUT, ASV TRIA Stockerau   1:24:41,6

2. Hannah Moser, AUT, Wave TriTeam TS Wörgl   1:27:58,9

3. Julia Bauböck, AUT, TrumerTriTeam    1:28:27,2
Herren
1. Johann Grundbichler, AUT, Power Sport Team  1:12:00,0

2. Sebastian Hanusch, AUT, Oberalm    1:13:23,0

3. Karl Wimmer, GER, ATSV Tri Braunau    1:16:30,8

 

Kommentare

Schlagworte
Challenge Forte Village

Stefan Leitner

Stefan Leitner hat sich sein Leben lang dem Sport verschrieben - in aktiver wie in passiver Funktion. Als aktiver Age Group Triathlet konnte er sich mehrmals für den IRONMAN Hawaii qualifizieren und internationale Medaillen in seiner Altersklasse gewinnen. Er ist Inhaber und Geschäftsführer der Sport und Event Agentur Leitner.

Ähnliche Artikel

Close
X
X
X