Triathlon Szene Österreich

Das sagt Florian Lienhart zu seinem Dopingvergehen

ALOHA SPORT

Nachdem der Dopingfall Florian Lienhart öffentlich wurde, hat Lienhart selbst ein Statement abgegeben und sprach von einem einmaligen Vergehen.

Florian Lienhart:
Leider muss ich heute bekanntgeben, dass ich einen großen Fehler gemacht habe. Ich wurde Anfang Juni 2019 im Zuge der Staatsmeisterschaften positiv auf eine verbotene Substanz getestet. Ich habe mich aus falschem Ehrgeiz dazu hinreißen lassen, diese Substanz einzunehmen. Ich sehe auch im Nachhinein – leider erst mit der aktuellen Distanz – dass ich einen großen Fehler begangen und viele Leute enttäuscht habe. Ich möchte mich aufrichtig dafür entschuldigen und kooperiere natürlich vollkommen mit den Behörden. Ich bin Sportler und habe einen Fehler gemacht, jedoch möchte ich den Blick auch in dieser schwierigen Phase bereits nach vorne richten. Mir ist bewusst, dass mein Verhalten nicht korrekt war und ich habe auch viel darüber nachgedacht. Mit meinem jetzigen Wissen würde ich diesen Fehler nicht mehr begehen und habe lange überlegt, wie es dazu kommen konnte. Triathlon ist/war mein Leben und ich habe den Erfolg etwas zu sehr gewollt als gut war. Das ist jetzt meine Lektion.

Schlagworte

Stefan Leitner

Stefan Leitner hat sich sein Leben lang dem Sport verschrieben - in aktiver wie in passiver Funktion. Als aktiver Age Group Triathlet konnte er sich mehrmals für den IRONMAN Hawaii qualifizieren und internationale Medaillen in seiner Altersklasse gewinnen.Er ist Inhaber und Geschäftsführer der Sport und Event Agentur Leitner.

Ähnliche Artikel

Back to top button
Close
X
X
X