Zahlreiche Österreicher bei IRONMAN 70.3 Luxemburg am Start

Paul Reitmayr war wohl neben Thomas Steger die Überraschung beim IRONMAN 70.3 Austria in St. Pölten. Nun möchte er seine Leistung wiederholen und startet am Samstag beim IRONMAN 70.3 Luxemburg. Christoph Schlagbauer steigt etwas später wie geplant in die Saison ein. Nachdem er den IRONMAN 70.3 Mallorca und IRONMAN 70.3 Austria verletzungsbedingt ausgelassen hatte, beginnt seine Saison so richtig erst mit dem IRONMAN 70.3 Luxemburg.

Ebenfalls in Luxemburg am Start stehen wird Marino Vanhoenacker. Auf der Jagd nach Punkten für das Kona Pro Ranking wird er im Spätsommer auch beim IRONMAN 70.3 in Zell am See noch Punkte sammeln.

Bei den Damen möchte Lisa Hütthaler ihren Erfolgslauf fortsetzen. Nach den Siegen beim IRONMAN 70.3 Mallorca und IRONMAN 70.3 Austria sowie dem Staatsmeistertitel über die Sprintdistanz peilt sie ihren nächsten Sieg an. Im Hinterkopf wird sie allerdings immer ihren Start eine Woche später beim IRONMAN Austria haben. „Ein Experiment“ wie sie selbst sagt.

Ebenfalls als Profi Athletin am Start stehen wird Kamila Polak. Im letzten Jahr als beste Age Grouperin im Feld der Profi Damen etabliert, hat sie sich heuer für eine Profi Lizenz entschieden.

Hole dir die aktuellen Trinews Nachrichten auf dein Device und abonniere unser Service

Kommentare sind geschlossen, aber trackbacks und Pingbacks sind offen.

X
X