Wutti zu Karriereende bei Challenge Prague am Podest

Ausrufezeichen von Eva Wutti bei ihrem letzten Triathlonbewerb. Die Kärntnerin belegte bei der Challenge Prague Rang 3 und unterstrich ihre ausgezeichnete Form. Gegen Radka Kahlefeldt scheint im heurigen Jahr über die Mitteldistanz kein Kraut gewachsen. Kahlefeldt siegte nach 4:22:13 Stunden vor der Schwedin Lisa Norden und Eva Wutti. Bei Kilometer 7 auf der Laufstrecke führte die schwedische Olympiamedaillengewinnerin noch vor der Tschechin, doch der Heimvorteil beflügelte und Kahlefeldt setzte sich schlussendlich durch.

Bei den Herren bezwang Florian Angert den Challenge Seriensieger Pieter Heemeryck vor dem Vorjahressieger Pablo Dapena Gonzalez. Bester Österreicher wurde Thomas Steger auf Rang 5.

Pech hatte Michael Weiss. Der Niederösterreicher wurde bei seiner Aufholjagd auf dem Rad vom einem Raddefekt gestoppt und verfehlte dadurch knapp sein Ziel von einer Top 5 Platzierung. Weiss belegte schlussendlich Rang 7.

 

Top 10 Herren Challenge Prague 2019

1  ANGERT Florian 3:54:49.7
2  HEEMERYCK Pieter 3:57:36.4
3  DAPENA GONZÁLEZ Pablo 3:59:04.2
4  FUNK Frederic 3:59:33.4
5  STEGER Thomas 4:01:25.4
6  WEISS Bradley 4:03:31.1
7  WEISS Michael 4:05:34.9
8  DAVIS Thomas 4:06:45.3
9  RENC Tomas 4:08:48.6
10  LAWICKI Marcin 4:11:26.3
11  SOUKUP Petr 4:12:34.8

Top 4 Damen Challenge Prague 2019

1  KAHLEFELDT Radka 4:22:13.5
2  NORDEN Lisa 4:24:11.2
3  WUTTI Eva 4:31:35.9
4  ROBERTS Lisa 4:34:27.1

Hole dir die aktuellen Trinews Nachrichten auf dein Device und abonniere unser Service

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

X
X