Wasle Zweite bei Schlammschlacht XTERRA Frankreich

Bei strömendem Regen in den Vogesen wechselte Carina Wasle als Fünfte nach dem Schwimmen auf das Bike. Mit starken Leistungen auf der extrem schlammigen Radstrecke kristallisierten sich bald die Favoriten des Damenfeldes heraus. Es wurde ein harter Kampf zwischen den Medaillengewinnerinnen der letzten Woche.

Wasle lieferte ein tolles Rennen am Bike und konnte als Zweite zum anschließenden Crosslauf wechseln. Mit dem schnellsten Laufsplit konnte die Kundlerin einen unangefochtenen zweiten Platz, hinter Europameisterin Renata Bucher erkämpfen. „Es war ein extremes Rennen. Ich wusste, dass eine von uns drei heute gewinnen wird. Mit Platz 2 bin ich super zufrieden“, sagte Carina nach ihrem erfolgreichen Wettkampf. 
Auch bei den Männern fiel die Vorentscheidung bereits in der zweiten Disziplin. Der frischgebackene Cross Triathlon Europameister Victor del Corral Morales setzte sich an die Spitze und ließ sich die Führung nicht mehr nehmen. Hinter Nicolas Lebrun (FRA) kam Olivier Marceau (SZ) auf den dritten Rang.

Xonrupt (FRA). XTERRA France.
1,5 km Schwimmen, 34 km MTB, 10 km Laufen.
Frauen:
1. Renata Bucher (SZ) 3:31:15.
2. Carina Wasle (AUT) 3:38:34.
3. Marion Lorblanchet (FRA) 3:41:59.
Männer:
1. Victor del Corral Morales (E) 2:56:34.
2. Nicolas Lebrun (FRA) 3:00:50.
3. Olivier Marceau (SZ) 3:02:49.

Hole dir die aktuellen Trinews Nachrichten auf dein Device und abonniere unser Service

Kommentare sind geschlossen, aber trackbacks und Pingbacks sind offen.

X
X