Triathlon Szene Österreich

Vanhoenacker und Weiss beim IRONMAN 70.3 St. Pölten am Start

Ihr Weg zu den IRONMAN Weltmeisterschaften auf Hawaii könnte verschiedener nicht sein. Michi Weiss hat seine Qualifikation schon so gut wie in der Tasche und die Flüge nach Kona bereits gebucht. Dennoch wird er eventuell auch beim IRONMAN Austria Ende Juni in Klagenfurt am Start stehen. Marino Vanhoenacker muss noch auf Punktejagd gehen, und versucht sich über IRONMAN 70.3 Bewerbe zu qualifizieren.

Beide haben den IRONMAN 70.3 in St. Pölten ausgewählt, um Punkte für das Kona Pro Ranking zu sammeln. Für die Sieger gibt es 750 Punkte für das Ranking und 10.000 Dollar Preisgeld. Sie treffen in der niederösterreichischen Landeshauptstadt auf Filip Ospaly, der bereits weiß, wie man in St. Pölten gewinnt. Seine Premiere feiern wird Andreas Giglmayr in St. Pölten.

Qualifikation IRONMAN 70.3 Weltmeisterschaften 2015 in Zell am See

Für die Age Grouper gibt es 30 Startplätze für die Weltmeisterschaften 2014 in Kanada. Beim IRONMAN 70.3 St. Pölten im kommenden Jahr werden dann 75 Startplätze für die Weltmeisterschaften in Zell am See vergeben. Die Anmeldung zum Bewerb startet in den Tagen nach dem IRONMAN 70.3 St. Pölten heuer.

Tags: , , , ,

Weiterführende Beiträge

Qualifiktionskriterien für die Age Group EM für Ober Grafendorf
Perterer in China knapp am Podest vorbei
Menü
X
X
X