Triathlon Szene Österreich

Top 5 für Feuersinger bei Junioren Weltmeisterschaft

17 Grad Wassertemperatur – 17 Grad Lufttemperatur! Doch die Juniorinnen zeigten ein beherztes Rennen über die Sprintdistanz. Therese Feuersinger konnte sich bereits im Schwimmen in der Spitzengruppe platzieren und stieg inmitten einer achtköpfigen Gruppe aus dem Wasser. Die amtierende Juniorenweltmeisterin Taylor Knibb aus den USA war es fortan auf dem Rad, die das Tempo machte und einen Vorsprung von über 30 Sekunden auf ihre sieben Verfolgerinnen herausfahren konnte. Feuersinger wechselte auf dem aussichtsreichen dritten Gesamtrang auf die abschließende Laufstrecke. Auf den ersten 2,5 Kilometern musste sie die Japanerin Fuka Sega ziehen lassen, die lange gemeinsam mit Knibb an der Spitze des Feldes fuhr, dem Tempo der Amerikanerin allerdings nicht über die gesamte Distanz von 20 Kilometern folgen konnte.

Taylor Knibb konnte nach 01:01:22 Stunden ihren Titel erfolgreich verteidigen. Rang zwei ging an die Britin Kate Waugh vor Fuka Sega. Therese Feuersinger beendete mit einer Zeit von 01:02:24 die Junioren Weltmeisterschaften auf Rang 4 und verpasste das Podest nur um 19 Sekunden.

Top 5 Juniorinnen

1 Taylor Knibb  USA 01:01:22
2 Kate Waugh  GBR 01:01:38
3 Fuka Sega  JPN 01:02:05
4 Therese Feuersinger  AUT 01:02:24
5 Hannah Knighton  NZL 01:02:24
42 Pia Totschnig  AUT 01:06:03
Tags: , ,

Weiterführende Beiträge

Vilic beendet vorzeitig die Saison
Pertl bei U23-EM auf Platz 23
Menü
X
X
X