Triathlon Szene Österreich

Springer am Weg nach Rio in Hamburg am Start

„Olympia ist aller vier Jahre, Hamburg ist jedes Jahr! Mein ganzer Fokus liegt auf dem größten Sportereignis der Welt, den Olympischen Spielen“, sagt Thomas Springer, 31, Rio-Starter im Triathlon. „Ich komme direkt aus dem Höhentrainingslager zur WM-Serie nach Hamburg – mit einem sehr umfangreichen Grundlagen-Trainingsblock in den Beinen.“ Neben Thomas Springer werden auch Lukas Hollaus und Lukas Pertl in der Hansestadt Hamburg am Start stehen.

Der Bewerb in Hamburg wird über die Sprint-Distanz ausgetragen: 750 m Schwimmen, 20 km Radfahren, 5 km Laufen. Start ist am Samstag, 18.46 Uhr. „Für mich geht es am Samstag vor allem um die Abläufe und das Gefühl im Wettkampf“, sagt der Salzburger Springer. „Schnelle Einheiten stehen bei mir erst nach Hamburg wieder im Trainingsplan.“

Für Springer geht es nach dem Bewerb in Hamburg zurück ins Höhentrainingslager in die französischen Pyrenäen, um sich die Schnelligkeit und den letzten Schliff für den 18. August zu holen. Dann wird in Rio an der Copacabana der nächste Olympiasieger im Triathlon gesucht.

Vom Rennen in Hamburg berichtet das deutsche Fernsehen live (Samstag, ARD, Sportschau, 19.10 Uhr).

Tags: , ,

Weiterführende Beiträge

Fulminanter Abschluss des CrossKidsCup 2016 in Velden
Tolle Leistungen beim Ultra Triple Triathlon
Menü
X
X
X