Challenge Forte Village
Triathlon Szene Österreich

Slavinec im Wintertriathlon nicht zu schlagen

Winterliche Bedingungen in St. Anna. Das Thermometer zeigte -7 Grad Celsius und die Umgebung war schneebedeckt – das Wintertriathlonherz der Athleten schlug mehr als 180 Mal in der Minute.

4 Runden zu je 1,5 Kilometer mussten in der ersten Disziplin – dem Laufen – im Schnee zurückgelegt werden. Bei den Damen zeigte gleich am ersten Kilometer Romana Slavinec, dass der Weg zum Titel auch heuer nur über sie führen kann. Sie zeigte auch am Mountainbike und auf den Langlaufskiern, warum sie den U-23 Weltmeistertitel holte. Mit über 10 Minuten Vorsprung gewann Slavinec vor Maria Zerkhold. Die Drittplatzierte Maria Frei lag bereits 12 Minuten hinter der Steirerin.

Bei den Herren führte Christoph Lorber eine kleine vier Mann Spitzengruppe in die erste Wechselzone nach dem Laufen. Felix Waldhuber konterte auf dem Mountainbike. 8 Kilometer galt es zurückzulegen. Nach dem Laufen noch mit etwas Rückstand, konnte Waldhuber als Führender auf die Langlauf Skier wechseln. Gemeinsam mit Waldhuber wechselte auch Silvio Wieltschnig zum Langlaufen. In der Loipe zeigte Waldhuber allerdings seine Stärke und holte den ersten Staatsmeistertitel mit knapp über einer Minute Vorsprung vor Wieltschnig und dreieinhalb Minuten vor Thomas Jandl. Der Vorjahressieger Markus Rothberger hatte in den letzten Wochen hart auf die Meisterschaften hintrainiert. Musste sich schlussendlich seinem Körper geschlagen geben und blieb mit einem grippalem Infekt an das Bett gefesselt.

Kommentare

Schlagworte
Ekoi

Stefan Leitner

Stefan Leitner hat sich sein Leben lang dem Sport verschrieben - in aktiver wie in passiver Funktion. Als aktiver Age Group Triathlet konnte er sich mehrmals für den IRONMAN Hawaii qualifizieren und internationale Medaillen in seiner Altersklasse gewinnen. Er ist Inhaber und Geschäftsführer der Sport und Event Agentur Leitner.

Ähnliche Artikel

Close
X
X
X