TVB Klagenfurt
Triathlon Szene Österreich

Salzburger Triathlet absolvierte 10 Langdistanzen in 10 Wochen

Erst 2014 entdeckte der Trumer Norbert Lüftenegger nach dem IRONMAN Austria seine Liebe zu den langen Triathlondistanzen und begab sich fortan auf die Spuren des Ultratriathlons. Er erzählt uns von seiner aktuellen Triathlonsaison mit insgesamt 10 Langdistanzen in 10 Wochen.

Double Ultraman in Emsdetten

Der erste Double – Ultratriathlon der Saison am 13.06.2015 in Emsdetten (D) war vom sehr starken norddeutschen Wind gekennzeichnet. Etwas entkräftet musste ich beim abschließenden doppelten Marathon eine längere (Schlaf-) Pause einlegen. Die Freude und Lockerheit beim Laufen fand ich beim letzten Marathon schließlich wieder und schaffte am Ende nach 28:35 Stunden den 18. Gesamtplatz von 52 Startern.

IRONMAN Austria zur Regeneration

Zwei Wochen später am 28.06.2015 stand schon der Ironman Austria in Klagenfurt am Programm. Dabei musste ich am Ende mehr oder weniger gewollt mein Tempo beim Laufen stark reduzieren um keine muskuläre Diskrepanzen zu riskieren. Schließlich sollte ich lediglich 5 Tage darauf bei der Double – Ultratriathlon Weltmeisterschaft in Ungarn wieder fit sein. Am Ende erreichte ich doch recht locker nach 11:19 Stunden das Ziel in Klagenfurt.

Double – Ultratriathlon Weltmeisterschaft in Velence 

Das erste große Saisonhighlight war die Double – Ultratriathlon Weltmeisterschaft in Velence (HU). Ein besonderer Bewerb für mich, vor allem weil bei einer WM standesgemäß sehr viele Topathleten am Start standen die sich den Titel krallen wollten.

Fast schon wie gewohnt konnte ich mich bei den beiden abschließenden Marathon diesmal in der sengenden ungarischen Mittagshitze und 37 Grad Celsius mit der 5. besten Laufzeit aller Starter auf den 7. Gesamtrang nach vorne kämpfen.

Ein nahezu perfekter Wettkampf für mich. Überglücklich realisierte ich erst sehr viel später dass ich es bei einer Triathlon Weltmeisterschaft unter die Top 10 geschafft hatte. Phantastisch.

Triple Ultra Triathlon in Lensahn

Doch die Saison sollte nicht zu Ende sein. Drei Wochen später am 24.07.2015 stand schon der Triple Ultra Triathlon in Lensahn (D) am Programm.

Hier galt es 11,4 km Schwimmen, 540 km Rad fahren und 126,6 km Laufen an einem Stück zu bewältigen. Angesagte Sturmböen von bis zu 90 km/h erschwerten das Rad fahren in der ersten Nacht erheblich. Dadurch fielen die Pausen der Athleten in dieser Zeit etwas länger aus.

Die abschließenden 3 Marathons schaffte ich inklusive mehrerer Schlafpausen in 16:41 Stunden. Dies bedeutete die 3. beste Laufzeit aller Gestarteten. Somit konnte ich mich nach 44:52 Stunden wieder an den 8. Gesamtrang von 41 Startern vorschieben. Die Saison lief perfekt für mich.

Double – Ultratriathlon in Murska-Sobota

Den Abschluss der Ultra – Triathlon Serie hatte ich am 21.08.2015 beim Double – Ultratriathlon in Murska-Sobota (SLO) bei dem auch mein Teamkollege Brüggler Herbert am Start war.

Nach solidem Schwimmen und Rad fahren verbesserte ich mich mit der 5. besten Laufzeit von 09:09 Stunden in gewohnter Form auf den 9. Gesamtrang von 34 Startern.

Somit waren 10 Triathlon Langdistanzen in 10 Wochen geschafft!

Kommentare

Schlagworte
TVB Klagenfurt

Stefan Leitner

Stefan Leitner hat sich sein Leben lang dem Sport verschrieben - in aktiver wie in passiver Funktion. Als aktiver Age Group Triathlet konnte er sich mehrmals für den IRONMAN Hawaii qualifizieren und internationale Medaillen in seiner Altersklasse gewinnen. Er ist Inhaber und Geschäftsführer der Sport und Event Agentur Leitner.

Ähnliche Artikel

Close
X
X
X