Renko siegt im Mürzer Oberland 1
Triathlon Szene Österreich

Renko siegt im Mürzer Oberland

Wie bei den meisten Triathlons zur Zeit wurde von den Wettkampfrichtern aufgrund der hohen Wasser- und Außentemperaturen auch für den Bewerb am Urani-Teich in Neuberg ein Neoprenverbot ausgesprochen. Die Radstrecke führte von Neuberg nach Frein und retour. Gelaufen wurde anschließend auf einer anspruchsvollen Strecke in Neuberg.

Den Gesamtsieg über die Olympische Distanz holte sich Max Renko vom SU Tri Styria in 1:52:06. Er verwies damit Dejan Patrcevic (SK Zagreb, 1:57:06) und Philipp Tichy (SU Tri Styria, 1:59:56) auf die Plätze. Bei den Damen sicherten sich Kathi Glasl vom TSV 1860 Rosenheim in 2:21:03 vor Nicoleta Stoilova (TSV grizzly Gratwein, 2:21:54) und Stephanie Kilian (Erste Triathlonschule Wien, 2:30:50) das Preisgeld.

Im 3er-Staffelbewerb siegte “Alpin X” (Christian Kratochwil, Tomic Anto, Markus Ulm) in 1:56:12. Bei den 2er-Staffeln hießen die Sieger Christoph Kreindl & Sebastian Czerny (FUNTASTICS, 2:11:09).

Beim Hobbybewerb (200m/11km/3km) gewann Dominik Gratzer vom ATUS Knittelfeld in 31:51 vor Thomas Bernhard (TUS Spielberg, 32:05) und Mario Fluch (Tridevils Graz, 32:14). Dagmar Brandstätter (ATSV Tri Ternitz, 36:53), Petra Ritter (Tri Team Bucklige Welt, 39:34) und Anna Verbic (LTV Köflach, 44:03) waren die ersten Damen im Ziel.

Den Kinder-Aquathlon (50m/600m) gewannen Thomas Valky (SK Delfin Nitra, 4:49) und Catheriné Prasch (TUS Feldbach, 5:17). Bei den Schülern (170m/1200m) hießen die Sieger Florian Grafeneder (Neuberg, 12:35) und Karolina Simkova (CZE, 8:26).

Tags:

Weiterführende Beiträge

Rechberger und Birngruber erneut zum Steeltownman gekürt
Holten für Österreicher keine Reise wert
Menü
X
X
X