Triathlon Szene Österreich

Premiere für Horvath auf der Mitteldistanz

Der neuen Auflage des Linz Triathlons am kommenden Wochenende steht nichts mehr im Wege. Das Organisatorenteam arbeitet bereits seit Tagen am Linzer Pleschingersee, die Strecken sind markiert.

 
Die Schwimm, Rad und Laufstrecken des Linz Triathlons sind ident mit jenen des Vorjahres. Neu sind die Gesichter, die sich heuer um den Sieg duellieren werden. Grosser Favorit ist der aus Estland kommende Priit Ailt, der im Vorjahr den sechsten Gesamtrang bei den top besetzten Tristar 111-Rennen in Deutschland und Estland holte. Grösster Herausforderer ist Gerald Horvath. Der Linzer war lange Zeit im Triathlon Weltcup unterwegs, ehe er sich nun an die längeren Distanzen heranwagt. Im Vorjahr stieg Horvath, in einer Staffel startend als erster aus dem Wasser – ein Terrain, auf dem er sich nach wie vor wohl fühlt und das ihm am wenigsten Sorgen bereitet. Was ihn auf den 90 Kilometern durch das Mühlviertel bzw. beim abschliessenden Halbmarathon erwartet, kann er noch nicht sagen.
 
Keinen Konkurrenten sieht Horvath in Matthias Buxhofer, dem Ex-Radprofi. “Er wird vermutlich in der Ergebnisliste vor mir aufscheinen, aber sportlich und menschlich hat er bereits verloren,” spielt Horvath auf die Dopingsperre im Jahr 2004 an. Damals wurde er – als Radprofi – nach einer positiven A und B Probe für 18 Monate gesperrt. Ebenfalls zum Favoritenkreis zu zählen ist der Deutsche Marcel Bischof, der nach einer starken Vorbereitung beim IRONMAN Südafrika nicht seine ganze Stärke abrufen konnte und in Linz, sowie im Juli beim IRONMAN Austria am Start stehen wird.
 
Bei den Damen spitzt sich alles auf einen Zweikampf zwischen Daniela Rechberger und Bettina Zelenka zu. “Ich möchte heuer endlich einmal ganz oben stehen” so Rechberger, nachdem sie in den letzten Jahren regelmässig am Podest stand, allerdings nie ganz oben. Konkurrenz bekommen die beiden von Dominique Angerer.
 
Im Sprintbewerb wird ein starkes lokales Starterfeld an den Start gehen. Bei den Damen wird der Sieg über Lisa Perterer führen.
Tags:

Weiterführende Beiträge

Neues Zeitnehmungssystem beim IRONMAN 70.3 St. Pölten
Slavinec und Höfer siegen in Großsteinbach
Menü
X
X
X