Triathlon Matte
Triathlon Szene Österreich

Philipp und McName siegen beim IRONMAN 70.3 Mallorca

Der IRONMAN 70.3 Mallorca zählt zu den größten IRONMAN 70.3 Wettkämpfen weltweit. Über 3.500 Athleten standen am Samstag in Alcudia an der Startlinie um die 1,9 – 90 – 21,2 Kilometer lange Strecke zu bewältigen.

Schwimmstart zum größten IRONMAN 70.3 auf Mallorca (c) Getty Images for IRONMAN
Traumhafte Kulisse für einen Wettkampf (c) Getty Images for IRONMAN
Im Anstieg zum Kloster Lluc (c) Getty Images for IRONMAN
Am Weg zum Kloster Lluc (c) Getty Images for IRONMAN
Fast geschafft, nicht mehr weit ins Ziel (c) Getty Images for IRONMAN

    Double für Laura Philipp

    Nach ihrem Sieg im Vorjahr wollte Laura Philipp auch heuer wieder den Sieg. Etwas anderes zählte für die Deutsche nicht, die kommende Woche auch beim IRONMAN 70.3 St. Pölten am Start stehen wird. Die Vize-Olympiasiegerin von 2012 Lisa Norden setzte sich auf der 1,9 Kilometer langen Schwimmstrecke vom Damenfeld ab und ging als Führende auf die anspruchsvolle Radstrecke. Beim langgezogenen Anstieg zum Kloster Lluc übernahm Philipp die Führung und gab sie bis zur Ziellinie in Alcudia nicht mehr ab. Philipp gewann vor Emma Pallant und Amelia Watkinson (04:33:03 Stunden).

    McName holt den Titel

    Spannender der Bewerb bei den Herren. Andreas Dreitz konnte in den letzten drei Jahren auf Mallorca gewinnen. Heuer war er angereist, um den vierten Sieg in Folge zu feiern. Bis kurz vor dem Ende sah es auch danach aus, doch der Brite McName holte auf der Laufstrecke Sekunde um Sekunde auf und ging schlussendlich noch an Dreitz vorbei. Dreitz übernahm auf der Radstrecke die Führung von McName, der als Kurzdistanzspezialist als starker Schwimmer und Läufer bekannt ist. Erst gegen Ende der 90 Kilometer Radstrecke musste McName dem Tempo von Dreitz Tribut zollen und fiel etwas zurück. Kurz nach Hälfte der Laufstrecke schloß McName die Lücke erneut und setzte sich an die Spitze. Bis Kilometer 18 blieb Dreitz noch an McName, musste schlussendlich den Briten aber ziehen lassen. Hinter McName (03:56:49) und Dreitz sicherte sich Miquel Blanchart (4:04:30 Stunden) Rang Drei.

    Die Ergebnisse der Österreicher

    Auch 29 Österreicher bewältigten die Strecke. Stärkster Österreicher war Alex Bader mit einer Zeit von 04:36:39 Stunden. Anton Bernhard gewann seine Altersklasse M50.

    Platz Pl.AK Name AK Ziel Swim Bike Run
    53 8 Bader, Alex 30 04:36:39 00:27:17 02:34:12 01:29:56
    68 1 Bernhard, Anton 50 04:41:33 00:32:11 02:27:16 01:35:18
    74 2 Hackner, Thomas 50 04:42:47 00:28:45 02:36:36 01:32:14
    148 33 Hajszan, Alexander 40 04:52:17 00:32:25 02:37:26 01:35:36
    165 17 Falk, Simon 25 04:53:34 00:29:43 02:37:39 01:39:54
    460 97 Pokorny, Alexej 40 05:16:59 00:31:21 02:45:25 01:51:30
    561 94 Amon, Stefan 35 05:23:13 00:32:51 02:54:23 01:48:54
    586 110 Berger, Rene 30 05:24:48 00:34:31 02:47:57 01:54:19
    647 131 Ogris, Peter 40 05:28:45 00:35:56 02:51:49 01:48:56
    738 128 Schussmann, Christian 35 05:33:39 00:32:32 02:59:47 01:47:14
    765 127 Stefan, Wolfgang 45 05:35:05 00:36:48 02:58:06 01:49:58
    814 141 Guerlich-Reichel, Gerhard 45 05:38:02 00:33:31 03:05:21 01:47:06
    823 5 Klapper, Reinhard 60 05:38:39 00:41:11 02:51:29 01:58:27
    867 95 Moritsch, Christian 50 05:40:41 00:36:00 02:54:15 02:03:13
    878 168 Granitzer, Andreas 40 05:41:08 00:37:49 02:56:14 01:58:53
    952 30 Raitzl, Franz 55 05:44:13 00:42:30 03:02:43 01:47:04
    1032 124 Böhmer, Bernhard 50 05:47:57 00:33:33 02:48:10 02:16:26
    1109 198 Gonaus, Markus 45 05:51:53 00:34:11 02:57:36 02:12:21
    119 26 Urich-Flament, Sabine 40 05:59:00 00:36:26 03:09:42 02:04:01
    132 29 Hafner-Holzmann, Gerhild 40 06:04:02 00:34:43 03:17:28 02:03:10
    1499 193 Urich, Christian 50 06:14:54 00:37:32 03:15:04 02:11:07
    203 22 Krekel-Klapper, Nicole 45 06:27:44 00:38:37 03:33:28 02:08:02
    1663 268 Kaiser, Kurt 30 06:28:37 00:37:19 03:11:41 02:31:00
    1689 264 Weihsinger, Bernhard 35 06:30:29 00:34:21 03:20:13 02:26:18
    1705 227 Brugger, Andreas 50 06:31:43 00:44:25 03:11:28 02:19:57
    223 18 Hackner, Eva 50 06:35:31 00:34:21 03:44:42 02:06:43
    227 51 Reichel, Jutta 40 06:36:17 00:35:56 03:39:18 02:08:47
    1959 29 Brugger, Martin 60 07:02:40 00:44:54 03:29:34 02:32:14
    297 55 Berger, Nina-Caroline 35 07:05:50 00:38:09 03:37:14 02:36:50
    Schlagworte
    Triathlon Matte

    Stefan Leitner

    Stefan Leitner hat sich sein Leben lang dem Sport verschrieben – in aktiver wie in passiver Funktion. Als aktiver Age Group Triathlet konnte er sich mehrmals für den IRONMAN Hawaii qualifizieren und internationale Medaillen in seiner Altersklasse gewinnen.

    Er ist Inhaber und Geschäftsführer der Sport und Event Agentur Leitner.

    Ähnliche Artikel

    Close
    X
    X