TVB Klagenfurt
Triathlon Szene Österreich

Nur mehr 100 freie Plätze für IRONMAN 70.3 Zell am See

Mit zwei Rennen an zwei Tagen und insgesamt 5.000 Athleten wird das letzte August-Wochenende am 29. und 30. August zum größten Triathlon-Event der Welt. Die Chancen Teil dieses einmaligen Erlebnisses zu werden, sollte man sich daher nicht entgehen lassen.

Startplätze für die bereits vierte Auflage des IRONMAN 70.3 Zell am See-Kaprun sind rares Gut und schnell vergriffen. Kein Wunder ist es doch ein historisches Rennen, da in diesem Jahr erstmals ein Age-Group-Athlet einen IRONMAN 70.3 für sich entscheiden wird. Daher sollte man bei weniger als 100 Startplätzen sofort zugreifen.

IRONMAN 70.3 Zell am See-Kaprun Race Director Erwin Dokter zeigt sich erfreut über den Andrang auf das Rennen am 29. August: „Es wird ein großes Spektakel mit einem Sieger und einer Siegerin die keine Profis sind, das ist sehr speziell. Wer noch mit dabei sein möchte, sollte sich schnell anmelden, denn das Rennen ist jetzt sicher schnell ausverkauft.

Unterkunft in Zell am See

5.000 Athleten und tausende Zuschauer stellen den Ort Zell am See auch vor eine logistische Herausforderung. Wir empfehlen dabei eine Unterkunft direkt im Ort um möglichst wenig mit dem Auto unterwegs sein zu müssen. Wer noch auf der Suche nach einer passenden Unterkunft direkt im Zentrum von Zell am See ist, wird im Hotel Feinschmeck herzlich aufgenommen. Wir waren in den letzten Jahren im Hotel und sind es auch heuer wieder. Fam. Auer und ihr Team unterstützen jeden Athleten und helfen aus, wenn Not am Mann ist.

Kommentare

Schlagworte
TVB Klagenfurt

Stefan Leitner

Stefan Leitner hat sich sein Leben lang dem Sport verschrieben - in aktiver wie in passiver Funktion. Als aktiver Age Group Triathlet konnte er sich mehrmals für den IRONMAN Hawaii qualifizieren und internationale Medaillen in seiner Altersklasse gewinnen. Er ist Inhaber und Geschäftsführer der Sport und Event Agentur Leitner.

Ähnliche Artikel

Close
X
X
X