Luis Knabl auf Rang 13

In einem überaus spannendem Rennen holte sich Luis Knabl einen tollen 13 Platz in seinem ersten Eliterennen.

Nach 3. bester Schwimmzeit und 20 km am Rad in der Spitzengruppe, konnte Knabl auf einer extrem schweren Laufstrecke gegen zahlreiche Weltcuperprobte Athleten bestehen und holte sich am Ende bei strahlendem Wetter seine ersten ITU Weltcuppunkte. Der Rückstand auf den Sieger Rouault Grégory aus Frankreich betrug knapp 90 Sekunden. Knabl konnte sich in der Ergebnissliste sogar noch vor dem Deutschen Daniel Unger platzieren.

Martin Bader aus Dornbirn war beim Schwimmen nur 10 sec. hinter Knabl, hatte auf dem Rad allerdings Probleme beim Schalten und landete auf dem 34. Rang von 43 Klassierten.

Ebenfalls nicht wie geplant lief es für Stroschneider Tanja. Sie musste krankheitsbedingt die frühzeitige Abreise von ihrem geplanten Start in Marokka antreten und labiert nun eine schwere Lungenentzündung aus. Gute Besserung!

Hole dir die aktuellen Trinews Nachrichten auf dein Device und abonniere unser Service

Kommentare sind geschlossen, aber trackbacks und Pingbacks sind offen.

X
X
X