ITU veröffentlicht Fahrplan zum Weltmeistertitel 2014

Weiterhin 8 Bewerbe gehören der höchsten ITU Kategorie an. Nicht dabei im kommenden Jahr der Bewerb in Kitzbühel, bei welchem 2014 die Europameisterschaften ausgetragen werden und danach überlegt, wie es weitergehen soll. Anstelle von Kitzbühel rückt Chicago in den USA nach. Mit zwei weiteren Veranstaltern ist die ITU derzeit noch in Verhandlungen. Diese sollen Bewerbe im April austragen. Ein Ergebnis der Verhandlungen wird erst in den kommenden Wochen feststehen. Der Nachfolger von Gomez und Stanford wird 2104 Ende August / Anfang September in Edmonten, Kanada feststehen. Davor müssen die Athleten viele Reisestrapazen auf sich nehmen. Die ITU hat versucht, den Fahrplan so „reisemühsam“ wie möglich zu gestalten. Nach Neuseeland müssen die Athleten nach Japan reisen, ehe es zurück nach Europa und weiter in die USA geht. Dann stehen zwei Bewerbe in Europa am Programm, ehe es zum Finale erneut nach Übersee geht.

Der Fahrplan zum Weltmeisterschaftstitel 2014:

  • 5/6 April: Auckland, Neuseeland
  • 17/18 Mai: Yokohama, Japan
  • 31 Mai/1 Juni: London, England
  • 28/29 Juni: Chicago, USA
  • 12/13 Juli: Hamburg, Deutschland
  • 23/24 August: Stockholm, Schweden
  • 26 August / 1. September: Edmonton, Kanada

Das Grand Final 2015 wird in Chicago, USA ausgetragen. Die zweithöchste Wettkampfkategorie, der Weltcup wird 2014 an folgenden Städten ausgetragen:

  • März 15-16: Mooloolaba, Australia
  • März 22-23: New Plymouth, New Zealand
  • Mai 10-11: Chengdu, China
  • Juni 14-15: Huatulco, Mexico
  • August 9-10: Tiszaujvaros, Hungary
  • tbd: Jiayuguan, China
  • tbd: Cozumel, Mexico
  • tbd: Alanya, Turkey
  • tbd: Tongyeong, South Korea
  • tbd: Rio de Janeiro, Brazil

Zusätzlich sollen noch Bewerbe in Spanien, Kolumbien und den USA ausgetragen werden. Der genaue Terminplan wird auch in den nächsten Wochen bekannt gegeben.

Hole dir die aktuellen Trinews Nachrichten auf dein Device und abonniere unser Service

Kommentare sind geschlossen, aber trackbacks und Pingbacks sind offen.

X
X
X