Nur wenige Monate vor der Austragung des World Championship Bewerbes in Kitzbühel steht der Bewerb an der Kippe. Der Veranstalterverein “Triathlonverein Kitzbühel”, welcher seitens ÖTRV mit der Gesamtdurchführung des Events betraut war, hat am gestrigen Donnerstag, 17. November den Österreichischen Triathlonverband davon in Kenntnis gesetzt, nicht mehr als Veranstalter zur Verfügung zu stehen.

Damit bricht eine wichtige Säule der Organisation der letzten Jahre weg. Der ÖTRV ist nun auf der Suche nach einem neuen Veranstalterverein bzw. einer Alternativlösung.

Des weiteren musste das Budget für 2012 erhöht werden. Kitzbühel möchte mit einem spektakulären Kurs seinen Platz in der World Championship Serie verteidigen und benötigt auf der neu geplanten Wettkampfstrecke zwei Wechselzonen. Diese erfordern mehr Logistik und daher auch ein wesentlich höheres Veranstaltungsbudget, welches noch nicht vollständig gesichert ist. Ob zwei getrennte Wechselzonen mehr Zuschauer vor Ort ansprechen, darf allerdings auch bezweifelt werden, war doch in den letzten Jahren die Wechselzone mit dem Zielbereich der Publikumsmagnet.

Die nächsten Wochen werden entscheidend für den Fortbestand des Bewerbes in Kitzbühel auf höchstem Level.

About the Author: Stefan Leitner

Stefan Leitner ist Herausgeber der Zeitschrift Trinews. Als aktiver Age Group Triathlet konnte er sich mehrmals für den IRONMAN Hawaii qualifizieren und internationale Medaillen in seiner Altersklasse gewinnen. Als Inhaber der Sport und Event Agentur Leitner organisiert Stefan Leitner mit seinem Team die ALOHA SPORT Events. Er ist Inhaber und Geschäftsführer der Sport und Event Agentur Leitner.