Illes bei Duathlon Weltmeisterschaften 1
Triathlon Szene Österreich

Illes bei Duathlon Weltmeisterschaften

Nur fünf Athletinnen kamen heute für den Sieg in Frage. Nach sehr guten ersten zehn Laufkilometern und einer tollen Leistung am Rad, musste Illes ihre Konkurrentinnen nur beim abschließenden Lauf ziehen lassen.

Auf der Radstrecke lag Sandrina Illes in der Spitzengruppe und machte ordentlich Tempoarbeit. Kurz vor Ende der zweiten Disziplin attackierte die Spanierin Canellas. Doch der Ausreisversuch war nicht von Erfolg gekrönt und so kam die fünfköpfige Spitzengruppe gemeinsam in die zweite Wechselzone.

“Die Beine waren leider schon ziemlich im Eck. Also nicht so, dass ich gar nicht mehr in den Schritt hineingefunden hätte, aber kein Vergleich zum ersten Lauf. Ich hab dann versucht, nicht kopflos anzulaufen, um keinen Krampf zu riskieren und eher sukzessive ins Rennen zu finden. Insgesamt wollte ich halt doch meinen recht sicheren fünften Platz ins Ziel bringen” so Illes im Ziel.

Spannend wurde es noch einmal, als die vor ihr liegende Deutsche Sieburger auftauchte. Diese konnte Illes noch ein- und überholen. In einem packenden Zielsprint setzte sich dann aber die Deutsche gegen Illes durch. 

“Für heute bin ich einfach glücklich :)” so das Schlussfazit von Sandrina Illes

 

Der Sieg ging an die Titelverteidigerin aus Großbritannien, Emma Pallant.

Ergebnis Duathlon Weltmeisterschaft, Avilés (ESP), Elite Damen

Kurzdistanz (10 km Laufen, 40 km Radfahren, 5 km Laufen)

1. Emma Pallant (GBR), 1:56:45 h
2. Andrea Steyn (RSA), 1:56:52 h
3. Margarita Garcia Canellas (ESP), 1:57:17 h
5. Sandrina Illes (Free Eagle Fun Racing Team, W), 1:57:48 h

Tags: ,

Weiterführende Beiträge

Christoph Lorber und Lisa Perterer gewinnen Wörthersee 2575
Wasle und Dürauer neue Crosstriathlon Staatsmeister
Menü
X
X
X