Grossglockner Berg-Duathlon – die Hälfte der Startplätze sind bereits vergeben 1
Triathlon Szene Österreich

Grossglockner Berg-Duathlon – die Hälfte der Startplätze sind bereits vergeben

Das erstmalig ausgetragene Straßenradrennen führt von Heiligenblut über die autofreie Grossglockner Hochalpenstraße auf die Kaiser-Franz-Josef-Höhe und endet, wie auch der Grossglockner Berglauf, direkt unter dem höchsten Berg in Österreich.

Die exklusive Grossglockner Berg-Duathlon-Wertung, limitiert auf 400 Teilnehmer, erfreut sich bereits bei ihrer Premiere großer Beliebtheit. Bereits 13 Nationen haben sich für die Veranstaltung angemeldet, die Hälfte der Startplätze ist bereits vergeben. Veranstalter Julius Rupitsch: „Bereits bei der Premiere der Berg-Duathlon-Wertung ist ein frühzeitiger Ausverkauf zu erwarten.“ Auch für die Grossglockner Bike Challenge sind bereits 400 Startplätze reserviert. „Es ist wohl der Traum eines jeden Radfahrers auf der autofreien Grossglockner Hochalpenstraße ein Radrennen zu absolvieren und mit Blick auf den Grossglockner zu finishen.“

Die Grossglockner Berglaufstrecke führt von Heiligenblut über Forstwege und Single Trails auf die Franz-Josef-Höhe. Die Berglaufstrecke fordert den Teilnehmern mit ihren 12,9 Kilometern und 1.494 Höhenmetern alles ab. Die selektive Radstrecke der Grossglockner Bike Challenge startet ebenfalls in Heiligenblut und führt über die Grossglockner Hochalpenstraße auf die Kaiser-Franz-Josef-Höhe. Die Radstrecke ist 17,3 Kilometer lang und mit 1.345 Höhenmetern gespickt.

Weitere Informationen auf www.mythosglockner.com

Tags:

Weiterführende Beiträge

Indoor Steeltownman mit mehr wie 250 Teilnehmern
Vorteile der ÖTRV Jahreslizenz
Menü
X
X
X