Falsch abgebogen: Strafen für Challenge Dubai Verfolgergruppe 1
Triathlon Szene Österreich

Falsch abgebogen: Strafen für Challenge Dubai Verfolgergruppe

Horst Reichelt war einer der ersten, die nach dem Bewerb auf den Umstand hinwiesen. In einem Facebook Posting teilte er seine Einschätzung.

 

Nach intensivem Videostudium kamen auch die Wettkampfrichter zu dieser Einschätzung. Die Verfolgergruppe mit Michael Raelert und dem späteren Sieger Terenzo Bozzone, Manuel Küng, Ben Collins und Andy Potts waren bei einem Kreisverkehr falsch abgebogen.

Nachdem die Wettkampfjury den Athleten keine Absicht unterstellte, verzichteten sie auf eine Disqualifikation und brummten den Athleten 4 Minuten Strafen auf. Die Jury war der Meinung, dass die 4 Minuten die zu kurze Strecke kompensieren – unter der Annahme, dass die Athleten mit 40 km/h fahren.

Trotz 4 Minuten Strafen bleibt Bozzone Sieger. Michael Raelert fällt auf Rang 3 zurück. Rang zwei geht an Tim Reed.

Manuel Küng fällt auf Rang 9 zurück, Andy Potts und Collins gar aus den Top 10. Michi Weiss rutscht somit auf Rang 11 vor.

Tags:

Weiterführende Beiträge

So läuft das IRONMAN TriClub Programm
Anmeldung Kitzbühel Triathlon geöffnet
Menü
X
X
X