Triathlon Szene Österreich

Erste Qualifikationsmöglichkeiten für IRONMAN 70.3 WM in Zell am See

Wir haben bereits darüber berichtet, dass die Slotvergabe für die IRONMAN 70.3 Weltmeisterschaften 2015 in Zell am See europafreundlicher gestaltet werden wird. Die ersten Auswirkungen spüren die Starter beim IRONMAN 70.3 Wiesbaden. Hier werden die ersten 100 Slots für die IRONMAN 70.3 Weltmeisterschaften 2015 vergeben.

Die nächsten 100 Qualifikationsplätze werden beim IRONMAN 70.3 Zell am See heuer vergeben. Wer sehr früh in den Kampf um die Qualifikationsplätze einsteigen möchte, sollte dies aber schnell entscheiden. Für Zell am See gibt es nur mehr 100 freie Startplätze im heurigen Jahr.

Der IRONMAN 70.3 St. Pölten im nächsten Jahr hält nochmals 75 Qualifikationsplätze für die Athleten bereit. Die Anmeldung hierzu öffnet bereits am 17. Juli.

Vergleicht man die Radstrecke des IRONMAN 70.3 Zell am See mit den anderen Wettkampfstrecken über die Mitteldistanz wird ihr etwas der Schrecken genommen. Insgesamt 9 Bewerbe in Europa weisen mehr Höhenmeter auf, wie der neue Kurs in Zell am See. Darunter auch der IRONMAN 70.3 St. Pölten mit 1.020 Höhenmetern und der IRONMAN 70.3 Wiesbaden mit 1.510 Höhenmetern. Hier haben wir alle Strecken in Zell am See für euch zusammengefasst, und hier speziell die Radstrecke.

Tags: ,

Weiterführende Beiträge

Bereits 1.300 Anmeldungen beim Trumer Triathlon Tage
Steger trotzt allen Wetterkapriolen beim Mostiman
Menü
X
X
X