Toller Saisonabschluss beim Jesolo Triathlon

An einem der beliebtesten „Hausmeisterstrände“ Italiens fand bereits zum 9. mal der Ligerman Triathlon statt. Und Jesolo zeigte sich abseits des Troubles durch zahlreiche Touristen von seiner besten Seite.

Die meisten Athleten reisten bereits Freitags an und genossen noch die etwas wärmeren Temperaturen im Vergleich zu Österreich. Bei Pasta & Pizza philosophierte man über „Bella Italia“ und Triathlon. 

Die Qualität der Teilnehmer beim Sprint Triathlon ist hoch. Alberto Casadei, Massimo Cigana, David Plese, Fabian Alessandro, … um nur einige wenige zu nennen. Dazu zahlreiche italienische Kaderathleten mit Europacuperfahrung.

Bester Österreicher wurde Christoph Leitner auf Rang 5. Nach 56:41 Minuten Rückstand überquerte er auf Rang 5 mit nur knapp über 45 Sekunden Rückstand die Ziellinie. Zweitbester Österreicher wurde Stefan Leitner. Bei den Damen belegte Sylvia Gehnböck ebenfalls Rang 5. Sie verlor bereits beim Schwimmen über die 750 Meter im Meer zu viel Zeit um ihre Radstärke voll ausspielen zu können.

Allerdings waren sich nach dem Bewerb alle Athleten einig „Der Jesolo Triathlon ist eine geniale Veranstaltung. 2013 werden wir wieder am Start sein“. Auch das Wetter spielte heuer wieder mit. Ideale Bedingungen für eine Triathlonveranstaltung am Saisonende. 

Photos werden in den nächsten Tagen nachgereicht!

Hole dir die aktuellen Trinews Nachrichten auf dein Device und abonniere unser Service

Kommentare sind geschlossen, aber trackbacks und Pingbacks sind offen.

X
X