Starke ÖTRV Teamleistung in Mexiko

Während eine Magen-Darm-Erkrankung zuvor beim Damenrennen der jungen Wienerin Julia Hauser einen Strich durch die Rechnung machte (21. Platz), zeigten die ÖTRV-Herren, dass sie beim Kampf um ein Olympiaticket noch ein Wörtchen mitreden wollen. Der führende Österreicher im Olympiaranking, Thomas Springer, wurde mit der zweitschnellsten Zeit am Rad abermals bester Österreicher (8. Platz). Sehr erfreulich auch die Leistungen von Alois Knabl (beste Schwimmzeit) und Lukas Hollaus, die mit den Plätzen 13. und 14. rechtzeitig vor dem letzten Qualifikationsrennen wieder ein starkes Lebenszeichen von sich geben konnten.

Der große Showdown für Julia Hauser und das ÖTRV-Herren-Trio um das heißbegehrte Ticket für das Sommerspektakel findet dann nächste Woche beim WM-Serienrennen in Yokohama (JPN) statt. Lisa Perterer und Sara Vilic sind, wie bereits berichtet, von einem Olympiastartplatz nicht mehr zu verdrängen.

ITU Weltcup Huatulco (MEX), Herren

Olympische Distanz (1.500 m Schwimmen, 40 km Radfahren, 10 km Laufen)

1. Etienne Diemunsch (FRA), 1:58:24 h

2. Jelle Geens (BEL), 1:58:41 h

3. Drew Box (AUS), 1:58:43 h

8. Thomas Springer (Union LTU Linz, OÖ), 1:59:23 h

13. Alois Knabl (Raika Tri Telfs, T), 1:59:52 h

14. Lukas Hollaus (TV Zell/See, S), 1:59:55 h

 

ITU Weltcup Huatulco (MEX), Damen

Olympische Distanz (1.500 m Schwimmen, 40 km Radfahren, 10 km Laufen)

1. Jolanda Annen (SUI), 2:14:06 h

2. Agnieszka Jerzyk (POL), 2:14:19 h

3. Yuliya Yelistratova (UKR), 2:14:27 h

21. Julia Hauser (Triathlonclub Kagran, W), 2:23:19 h

Hole dir die aktuellen Trinews Nachrichten auf dein Device und abonniere unser Service

Kommentare sind geschlossen, aber trackbacks und Pingbacks sind offen.

X
X
X