Olympiaträume für Österreichs Herren geplatzt?

Desaster für Österreichs Herren beim World Triathlon Serie Bewerb an der australischen Gold Coast. Im Surferparadies gingen Lukas Hollaus, Luis Knabl und Thomas Springer baden. Das Trio war ausgezogen, um wichtige Punkte im Olympiaranking auf die vor ihnen platzierten Länder aufzuholen. Aber die Konkurrenz zog den Herren davon. Thomas Springer wurde als bester Österreicher 31. Für Lukas Hollaus war der Bewerb bereits auf der Radstrecke zu Ende. Luis Knabl gab beim abschließenden 10 Kilometer Lauf auf.

Schön langsam wird es eng mit der Qualfikation. Lag man Ende des vergangenen Jahres sogar bei zwei Athleten für die Olympischen Spiele, haben Österreichs Herren aktuell keinen Olympiaplatz für Rio 2016.

Das Herrenrennen konnte der Spanier Mario Mola vor seinem Landsmann Fernando Alarza und dem Briten Jonathan Brownlee für sich entscheiden. 

Die Top 10 Herren

1. Mario Mola ESP ES 01:46:28
2. Fernando Alarza ESP ES 01:46:55
3. Jonathan Brownlee GBR GB 01:47:09
4. Ryan Bailie AUS AU 01:47:31
5. Ryan Fisher AUS AU 01:47:45
6. Joe Maloy USA US 01:47:53
7. Vicente Hernandez ESP ES 01:47:58
8. Marten Van Riel BEL BE 01:48:01
9. Jacob Birtwhistle AUS AU 01:48:04
10. Gregory Billington USA US 01:48:16

Hole dir die aktuellen Trinews Nachrichten auf dein Device und abonniere unser Service

Kommentare sind geschlossen, aber trackbacks und Pingbacks sind offen.

X
X