ÖTRV-Nachwuchs ganz groß in Bled

In Bled (SLO) zeigten heute Österreichs Nachwuchsathleten wieder einmal auf! Vorjahres Junioren Europacup-Siegerin Pia Totschnig holte wie auch im Vorjahr den 2. Platz. Einziger Wermutstropfen: Wäre ihr am Berg nicht die Kette rausgesprungen, hätte sie erneut einen vollen Erfolg einfahren und ihren dritten Junioren-Europacupsieg feiern können. Für weitere Top-Platzierungen sorgten Magdalena Früh (8. Platz) und Anne Struijk (9. Platz).
Ebenso stark auch die ÖTRV-Junioren. Wie Totschnig bei den Juniorinnen, holte der amtierende Sprint-Staatsmeister Philip Pertl in Bled den 2. Platz bei den Junioren. Es ist dies sein zweites Junioren-Europacuppodest. Nur 7 Sekunden fehlten Tjebbe Kaindl als Vierter auf seinen ersten Podestplatz. Leon Pauger wurde 8. und Lukas Gstaltner kam auf Platz elf ins Ziel.

Hole dir die aktuellen Trinews Nachrichten auf dein Device und abonniere unser Service

Kommentare sind geschlossen, aber trackbacks und Pingbacks sind offen.

X
X