Triathlon Szene Österreich

Letzter Qualibewerb für Sprint-EM in Düsseldorf geschlagen

185 Teilnehmer standen beim Sprint-Triathlon des ATSV Ternitz am Start um die letzten Tickets für die Triathlon-Europameisterschaften über die Sprintdistanz in Düsseldorf zu ergattern. Bei perfektem Wetter holte sich Simone Fürnkranz den überlegenden Sieg bei den Damen. Sie siegte mit fast vier Minuten Vorsprung vor Lilli Seebacher und Ursula Kirchberger.

Bei den Herren setzte sich Massimo Köstl vor Philipp Tichy und Wolfgang Mangold durch.

Wir gratulieren allen qualifizierten Athleten. Im Österreicher Haus für die Triathlon-Europameisterschaften in Düsseldorf sind noch wenige Restplätze verfügbar. Diese werden nach dem “First Come-First Servce” Prinzip vergeben.

Ergebnis 5. Schwarzataler Sprinttriathlon, Damen

(Sprintdistanz 500 m Schwimmen, 20 km Radfahren, 5 km Laufen)

1. Simone Fürnkranz (Top Team Tri NÖ)
2. Lilli Seebacher (SU TRI STYRIA, STMK)
3. Ursula Kirchberger (TRV Triathlonverein Krems, NÖ)

Ergebnis 5. Schwarzataler Sprinttriathlon, Herren

(Sprintdistanz 500 m Schwimmen, 20 km Radfahren, 5 km Laufen)

1. Massimo Köstl (HSV Triathlon Kärnten, K)
2. Philipp Tichy (SU TRI STYRIA, STMK)
3. Wolfgang Mangold (ATSV TRI Ternitz, NÖ)

Tags: ,

Weiterführende Beiträge

Kallina und Wihlidal holen sich die Krone
Starkes Starterfeld bei IRONMAN 70.3 St. Pölten
Menü
X
X
X