Herlbauer bei tristar Mallorca auf dem Podest

Im Vorjahr konnte Daniel Herlbauer die Wolfgangsee Challenge über die Olympische Distanz für sich entscheiden, und auch beim IRONMAN 70.3 Pays d‘Aix in der schönen Provanze lief es sehr gut.

Heuer startete Herlbauer beim tristar 55 in Portocolom auf Mallorca in die Triathlonsaison. Bei Regen und teilweise sehr starkem Wind, sowie Wellen im Meer zeigte der Halleiner sein Können. Nach 01:59:17 Stunden überquerte er auf Rang 3 die Zielline. Knapp dahinter sein Vereinskollege Mario Siller auf Rang 4.

Der Sieg ging in 1:57:02 Stunden an den Schweizer Gabriel Hopf.

Über die Distanz von 111 Kilometer siegte überraschend der belgiesche Duathlonprofi Joerie Vansteelant. Laut eigenen Aussagen begann der Belgier erst heuer im Winter mit dem Schwimmtraining. Doch gleich bei seinem ersten Antreten im Triathlon zeigte der Belgier den Triathlonprofis, dass Duathlon kein “Spaziergang” ist. Mit einem starken Radsplit legte er den Grundstein, den er mit einem tollen Lauf zum Erfolg krönte. Zwei mal ging es dabei auf den Sant Salvador – einem schönen gleichmässig steilen Anstieg im Osten Mallorcas. Nach fast 2 Jahren Wettkampfpause scheint auch Markus Ressler in der Ergebnissliste auf Rang 13 auf.

Bester Nicht – Profi auf der langen Distanz wurde mit Sebastian Gaugl ein junger Österreicher.

Hole dir die aktuellen Trinews Nachrichten auf dein Device und abonniere unser Service

Kommentare sind geschlossen, aber trackbacks und Pingbacks sind offen.

X
X
X