Triathlon Szene Österreich

Giglmayr greift bei Challenge ForteVillage an

Giglmayr greift bei Challenge ForteVillage an 1

Aufgrund starker Lungenprobleme war die Saison für Triathlet Andreas Giglmayr bisher ziemlich verkorkst. Vor acht Wochen hat der gebürtige Oberndorfer mit dem Aufbautraining erneut begonnen und möchte kommenden Sonntag auf Sardinien ein gutes Ergebnis erzielen.

Das Leben als Leistungssportler ist hart, speziell wenn einen Verletzungen oder Krankheiten aus der Bahn werfen. So musste Giglmayr wegen Lungenproblemen den Großteil der Wettkampfsaison streichen, hat die letzten acht Wochen aber intensiv genutzt, um mit seinem neuen Coach Dr. Mahdi Sareban am Comeback zu arbeiten. Beim Trainingslauf im Rahmen der Halbmarathon-Staatsmeisterschaft Anfang Oktober zeigte die Formkurve mit einer Zeit von gut 1:10:21 und dem 9. Platz deutlich nach oben.

Nun möchte Giglmayr beim Challenge-Triathon über die Halbdistanz (1,9km/90km/21.097km) im ersten Rennen seit vielen Wochen, welches gleichzeitig auch sein letztes für die Saison sein wird, nachlegen: “Es werden sehr gute Athleten am Start sein und nach meiner langen Wettkampfpause wird es verdammt hart für mich. Natürlich werde ich aber mein Bestes geben und möchte schon eine top Platzierung erreichen, vorrangig ist aber einfach eine Standortbestimmung auch schon in Hinblick auf die nächste Saison!”, erklärt Giglmayr vorfreudig.

Giglmayr trifft dabei auf ein stark besetztes Starterfeld. Boris Stein, Filip Ospaly oder Triathlon Mitteldistanz Europameister Giulio Molinari zählen zu den großen Favoriten

Tags: ,

Aktuelle Beiträge

Weiterführende Beiträge

Wasle Top 10 bei XTERRA Crosstriathlon Weltmeisterschaft
Anmeldestart zum Socialman am 1. November
Menü
X
X
X