Dramatik pur: Mola holt sich Weltmeisterschaftstitel

Das Finale der World Triathlon Serie in Cozumel wird nicht nur wegen der Hitze in den Geschichtsbücher eingehen. Nach dem Elite Damen Rennen war auch der Wettkampf der Herren an Dramatik kaum zu überbieten.

 

Der Sieg ging an den Südafrikaner Henri Schoeman, der nach seiner Olympia Bronze Medaille seinen ersten World Triathlon Serie Sieg feiern durfte. Erst auf den letzten 500 Metern konnte Schoeman den bis dahin Führenden Jonathan Brownlee überholen. Das Sprintfinish mit Schoeman brach Alistair Brownlee ab, als er seinen Bruder stark schwankend am Straßenrand sah. Alistair griff Jonathan unter die Arme und gemeinsam liefen sie über die Ziellinie. Rang Zwei in diesem dramatischen Finish sicherte sich Jonathan Brownlee vor Alistair Brownlee.

er

Ein Protest der Spanier gegen die Wertung von Jonathan Brownlee wegen “fremder Hilfeleistung” wurde von der ITU mit Hinweis auf die Regel Appendix K, Rule 7 abgewandt. Die Regel erlaubt die Inanspruchnahme von Hilfe von anderen Athleten, Wettkampfrichtern und offiziellen Vertretern des Wettkampfes.

Ergebnis Weltmeisterschaftswertung

1 Mario Mola
ESP
4819
2 Jonathan Brownlee
GBR
4815
3 Fernando Alarza
ESP
4087
4 Henri Schoeman
RSA
3160
5 Richard Murray
RSA
2975
48 Thomas Springer
AUT
821
87 Alois Knabl
AUT
380
103 Lukas Hollaus
AUT
262
113 Lukas Pertl
AUT
205

Hole dir die aktuellen Trinews Nachrichten auf dein Device und abonniere unser Service

Kommentare sind geschlossen, aber trackbacks und Pingbacks sind offen.

X
X
X