Challenge Forte Village
Material

Die Erfolgsgeschichte hinter der heimischen Marke Skinfit

Werner Battisti hatte 1997 den richtigen Riecher und eine große Portion Mut, als er die Firma Skinfit gründete. Wie viele große Unternehmergeschichten beginnt auch jene von Werner Battisti mit einem Lager in der eigenen Garage. In seinem Büro im Dachboden wuchs der Wunsch nach Selbstständigkeit und Werner Battisti kombinierte seine Erfahrung in der Textilbranche mit seiner Liebe zum Ausdauersport und gründete die Marke „skinfit®“. Von Beginn an entwickelte er die Produkte selbst. Ausgereifte Produkte ohne viel Schnick Schnack standen und stehen weiterhin im Mittelpunkt der Produktentwicklung bei Skinfit. Bevor ein Produkt in den Katalog aufgenommen wird, wird er von den zahlreichen Mitarbeitern und Sportlern auf Herz und Nieren geprüft.

Beim Vertrieb setzt Skinfit auf neue Wege

Nach wie vor sucht man skinfit® Produkte in großen Sporthäusern vergeblich. Neben dem Preisaufschlag, den Sporthäuser für sich verbuchen hat das für Battisti einen klaren Grund „In der Gründungszeit musste ich neue Wege der Vermarktung gehen. Mit unseren anfänglichen drei Artikeln hätte uns jeder Handel ausgelacht. Also haben wir den direkten Weg zu den Sportlern gesucht. Mit viel persönlichem Engagement wurden Vereine und Turngruppen besucht sowie Lauftreffs abgehalten um Kontakte zu Athleten herzustellen. Bei dieser Form des Vertriebs muss auch das Produkt stimmen, denn ohne Mundpropaganda geht nichts. Mit der Zufriedenheit der Athleten ist auch das Geschäft immer größer geworden.

Zum Beispiel über Fitnessstudios und private Unterkünfte wurden Ausstellungsräume geschaffen. Fanden die Produkte entsprechenden Anklang, gründete Skinfit ein Geschäftslokal in der entsprechenden Region. So breitete man sich langsam aber bestätig über ganz Österreich aus.

2007 erfolgte die Expansion nach Deutschland mit einer eigenen Tochtergesellschaft. Mittlerweile ist man neben Österreich und Deutschland auch in der Schweiz, Liechtenstein, Belgien, Italien, Frankreich sowie in Übersee in den USA und Australien vertreten. Auf der prestigeträchtigen Expo im Rahmen der IRONMAN Weltmeisterschaften auf Hawaii konnte man auch das heimische Logo von Skinfit über einem Präsentationsstand bewundern.

Mittlerweile tragen auch zahlreiche Profiathleten Skinfit Produkte. Jedoch besticht Skinfit mit der Qualität und so kann unter einem fremden bekannten Label durchaus auch ein Skinfit Top stecken.

Entwicklung und Produktion

Die Entwicklung neuer Produkte findet ausschließlich im Österreichischen Koblach statt. In einer eigenen Musternäherei werden erste Artikel gefertigt und von Athleten, so wie Mitarbeitern auf Herz und Nieren getestet, bevor sie freigegeben werden. Die Serienproduktion findet schließlich an mehreren Standorten statt.

Firmenentwicklung

Im letzten vorliegenden Finanzjahr konnte Skinfit ein Plus von über 9 % verzeichnen und erwirtschaftete einen Gesamtumsatz von 15. Millionen Euro. Auch im Geschäftsjahr 2014 soll ein ähnlich großes Plus erzielt werden. „Wir wollen aber nicht um jeden Preis wachsen, sondern wir zielen auf eine nachhaltige und konstante Entwicklung ab,“ so Werner Battisti. Die starke Produktnachfrage und das damit verbundene Wachstum hatte auch Auswirkung auf die Firmenstruktur. Vom Ein Mann Unternehmen ist man nun weit entfernt. Mittlerweile kümmern sich über 50 Mitarbeiter in der Zentrale sowie 11 Franchisenehmer und deren Mitarbeiter in Österreich um die Wünsche der Kunden und die Produktvielfalt. Dazu kommen Mitarbeiter und Franchisenehmer in Deutschland, der Schweiz und Italien. Das operative Tagesgeschäft für alle Märkte wurde der Skinfit International GmbH in Koblach übertragen, die von Geschäftsführer Reto Wäffler geführt wird. Die Skinfit Holding GmbH kümmert sich um Produktentwicklung, Beschaffung, Finanzen und Strategie. Hier ist Werner Battisti nach wie vor als Geschäftsführer tätig.

Kommentare

Schlagworte
Challenge Forte Village

Stefan Leitner

Stefan Leitner hat sich sein Leben lang dem Sport verschrieben - in aktiver wie in passiver Funktion. Als aktiver Age Group Triathlet konnte er sich mehrmals für den IRONMAN Hawaii qualifizieren und internationale Medaillen in seiner Altersklasse gewinnen. Er ist Inhaber und Geschäftsführer der Sport und Event Agentur Leitner.

Ähnliche Artikel

Close
X
X
X