TVB Klagenfurt
Triathlon Szene Österreich

Wutti und Gehnböck bei Zeitfahr Staatsmeisterschaften stark

Eva Wutti ging mit Startnummer 1 in Offenhausen über die Startrampe. Die Niederösterreicherin benötigte für die 22,5 Kilometer lange Strecke bei idealen Bedingungen 32:48 Minuten. Dies entspricht einem Schnitt von genau 41 km /h. Im Ziel wies sie einen Rückstand von 1:17 Minuten auf die Siegerin Martina Ritter auf. Wutti belegte schlussendlich Rang 6, bei den Staatsmeisterschaften kam sie auf den undankbaren 4. Rang.

Knapp dahinter Sylvia Gehnböck. Vor wenigen Tagen noch auf Rang 3 beim Triathlon Auftakt in Ober Grafendorf mischte die Physiotherapeutin aus Niederösterreich auch bei den Radfahrer vorne mit. Gehnböck überquerte nach 33:24 Minuten die Zielline und kam auf Rang 11, bzw Rang 9 bei den Österreichischen Staatsmeisterschaften und hat damit ihr selbst gestecktes Ziel einer Top 10 Platzierung erreicht.

Kommentare

Schlagworte
TVB Klagenfurt

Stefan Leitner

Stefan Leitner hat sich sein Leben lang dem Sport verschrieben - in aktiver wie in passiver Funktion. Als aktiver Age Group Triathlet konnte er sich mehrmals für den IRONMAN Hawaii qualifizieren und internationale Medaillen in seiner Altersklasse gewinnen. Er ist Inhaber und Geschäftsführer der Sport und Event Agentur Leitner.

Ähnliche Artikel

Close
X
X
X