TVB Klagenfurt
Triathlon Szene Österreich

Vilic für Finale beim Weltcupbewerb in Ungarn qualifiziert

In Ungarn mussten die Athleten heute einen Sprinttriathlon absolvieren, um sich für das morgige Finale – ebenfalls über die Sprintdistanz – zu qualifizieren.

Pech hatte im Herrenbewerb Lukas Hollaus. Der Salzburger stürzte mit dem Rad und zog sich zahlreiche Schürfwunden zu. Für ihn war der Bewerb nach dem Sturz vorbei. Thomas Springer verpasste um nur wenige Sekunden den Einzug in den Finalbewerb morgen und bleibe somit ebenfalls ohne Olympia QUalifikationspunkte.

Mit der schnellsten Schwimmzeit und Rang 5 in ihrem Semifinale qualifizierte sich Sara Vilic für den Finalbewerb morgen. Theresa Moser belegte in ihrem Semifinale Rang 19, nicht einmal eine Minute langsamer wie Sara Vilic und verpasste damit den Finaleinzug.

Toll waren auch die Junioren unterwegs. Anna Struijk, Therese Feuersinger und Philip Horwarth qualifizierten sich für die morgigen Finale.

Ergebnisse der österreichischen Elite-Athleten:

Semifinale 1, Elite Damen
19. Platz Theresa Moser (RC Figaro Sparkasse Lienz, T), 1:02:02 h

Semifinale 2, Elite Damen
5. Platz Sara Vilic (WFV Finkenstein am Faakersee, K), 1:01:26 h

Semifinale 1, Elite Herren
8. Platz Thomas Springer (Union LTU Linz, OÖ), 56:08 h
DNF Lukas Hollaus (TV Zell/See, S)

 

Ergebnisse der österreichischen Nachwuchs-Athleten:

Semifinale 1, Juniorinnen
12. Platz Anne Struijk (TRI-TEAM Hallein, S), 42:39 min
13. Platz Therese Feuersinger (Wave Tri-Team TS Wörgl, T), 42:45 min
18. Platz Hannah Hanusch (TRI-TEAM Hallein, S), 44:13 min

Semifinale 2, Juniorinnen
18. Platz Beatrice Weiss, (HSV Triathlon Kärnten, K), 44:10 min

Semifinale 1, Junioren
18. Platz Alexander Bründl (Tri Team Wels, OÖ), 40:10 min

Semifinale 2, Junioren
3. Platz Philip Horwarth (Team Zisser Enns, OÖ), 37:40 min
10. Platz Leon Pauger (ProCycle TriTeam Dornbirn, V), 38:38 min

Semifinale 4, Junioren
16. Platz Jan Koller (P3 TRISPORTS TEAM, NÖ), 40:22 min

Kommentare

Schlagworte
TVB Klagenfurt

Stefan Leitner

Stefan Leitner hat sich sein Leben lang dem Sport verschrieben - in aktiver wie in passiver Funktion. Als aktiver Age Group Triathlet konnte er sich mehrmals für den IRONMAN Hawaii qualifizieren und internationale Medaillen in seiner Altersklasse gewinnen. Er ist Inhaber und Geschäftsführer der Sport und Event Agentur Leitner.

Ähnliche Artikel

Close
X
X
X