Triathlon Europameisterschaft in Alanya (Türkei)

Beginnen wir die Vorschau auf die Europameisterschaften mit den Absagen. Luis Knabl liegt zu Hause in seinem Bett und muss eine Erkrankung auskurieren. Auf Empfehlung seines Arztes und nach Konsolitierung seines Trainers Roland Knoll verzichtet Knabl auf die Reise und blickt bereits nach vorne zum World Triathlon Serie Bewerb nach Kitzbühel. Auf diesen fokusiert sich auch Lisa Perterer. Um nach den drei zurückliegenden erfolgreichen Bewerben von Perterer nicht voreilig alle Pulver zu verschiessen konzentriert sich die Tirolerin auf ihren Heimbewerb in Kitzbühel.

Mit dabei in der Türkei sind allerdings Sara Vilic und Lydia Waldmüller, sowie Andreas Giglmayr, Lukas Hollaus und Paul Reitmayr bei den Herren. Im Juniorenbewerb sind Österreichs Farben durch Julia Hauser, Lisa Totschnig Alina Hambrusch sowie Lukas Pertl, Patrick Schagala und Martin Demuth vertreten.

Vilic wird dabei mit Startnummer 18, Lydia Waldmüller mit der Nummer 27 in den Wettkampf gehen. Insgesamt haben 39 Damen für die Europameisterschaften genannt. Bei den Herren stehen 61 Athleten in der Startliste. Mit den Startnummern 30 (Giglmayr), 34 (Hollaus) und 39 (Reitmayr) liegen die heimischen Athleten im Mittelfeld eines stark besetzten Bewerbes.

Bei den Altersklasseathleten geht unter anderem Sylvia Gehnböck an den Start.

Hole dir die aktuellen Trinews Nachrichten auf dein Device und abonniere unser Service

Kommentare sind geschlossen, aber trackbacks und Pingbacks sind offen.

X
X
X