TVB Klagenfurt
Triathlon Szene Österreich

Torpedo Weiss gewinnt den 20. Xentis Triathlon Piberstein

Der Wettergott meinte es mit den Veranstaltern auch beim 20. Mal gut und ließ das drohende Gewitter Minuten vor dem Start wieder abziehen. Damit stand dem Jubiläumsrennen beim 20. Xentis Triathlon Piberstein nichts mehr im Wege. Dem Motto „Topleistungen an der Spitze“ und Spaß und Freude am Ausdauerdreikampf unter den Hobbyathleten blieben die Veranstalter über die Jahre treu. Und so bekamen die zahlreichen Zuseher ein spannendes Rennen an der Spitze zu sehen.

Michael Weiss von den Trirunners Baden, heuer bereits Zweiter beim Ironman Klagenfurt war der große Favorit des Rennen und wurde seiner Rolle auch gerecht. Dass der starke Radfahrer allerdings schon nach den 750m Schwimmen als Erster in die Wechselzone stürmte überraschte ihn selber. „Ich habe in den letzten Wochen schon gemerkt, dass ich beim Schwimmen wieder einen Schritt nach vorne gemacht habe, aber damit war bei den vielen Kurzdistanz-Spezialisten nicht zu rechnen.“ Da machte es auch wenig  aus, dass er seinen Vorsprung in der Wechselzone beim Anziehen seines Zeitfahranzuges wieder verspielte, mit Radbestzeit konnte er sich nach 20 Radkilometern wieder an die Spitze setzen und nahm mit deutlichen Vorsprung die abschließenden 5km um den Pibersteinersee in Angriff.

Seine Verfolger waren “Alte Bekannte”, zu den ersten 3 des letzten Jahres, Norbert Domnik (K), Christoph Schlagbauer (STMK) und Christian Haas (ITA) gesellte sich nach langer Verletzungspause auch der wiedererstarkte Christoph Lorber (K) dazu. Derweil Michael Weiss sich den Sieg beim 20. Xentis Triathlon nicht mehr nehmen ließ (1:02:13 h), wurde es um die verbleibenden Plätze am Podium noch einmal spannend. Erst auf den letzten 50m zum Ziel konnte sich Christoph Lorber ein paar Meter von seinen Verfolgern absetzten und sicherte sich Rang 2 in 1:04:03h. Nur Sekunden danach fielen völlig ausgepumpt Chrisian Haas (SU TRI Styria) als 3. und Christoph Schlagbauer (RTT Passail) als 4. in Ziel.

Bei den Damen feierte die Favoritin Romana Slavinec (Topsport Kolland Gaal) einen überlegenen Start-Ziel Sieg und feierte in 1:09:40h ein gelungene Generalprobe für den Europacup Triathlon in Carlsbad (CZ) am kommenden Wochenende. Rang 2 sicherte sich Sina Hinteregger (Topsport Kolland Gaal) vor Barbara Tesar (Tridevils Graz).

Aber nicht nur an der Spitze sahen die Zuschauer ein spannendes Rennen, über 240 Sportler nahmen an diesem schwülen Nachmittag aktiv an den Bewerben teil, darunter zahlreiche Neulinge, die sich das ersten Mal der Herausforderung Triathlon stellten. Auch das Veranstalterteam um Stefan Arvay war mit dem Jubiläumsbewerb zufrieden: „Das Rennen an der Spitze war heuer extrem schnell und spannend und die familiäre Atmosphäre bei uns kommt bei allen Athleten auch sehr gut an. Ich denke es war wieder für jeden etwas dabei.“

Das zeigte sich auch bei der anschließenden Siegerehrung mit Nudelparty, bei der erst um 20 Uhr die letzten Athleten sich auf den Heimweg machten…

 

 

 

 

 

 

 

Ergebnisse, 20. Xentis Triathlon Piberstein, 15.08.2015

 

Herren:

1. Michael Weiss    (Trirunners Baden)                     1:02:13 std

2. Christoph Lorber (HSV Triathlon Kärnten)             1:04:03 std

3. Christian Hass (SU Tri Styria)                              1:04:07 std

 

10. Stephan Benedikt (IGN Triteam Therme Nova Köflach)         1:07:39 std

 

 

Damen:

1. Romana Slavinec (Topsport Kolland Gaal)          1:09:40 std

2. Sina Hinteregger (Topsport Kolland Gaal)          1:17:02 std

3. Barbara Tesar (Union Tridevils Graz)                    1:18:31 std

Kommentare

Schlagworte
TVB Klagenfurt

Stefan Leitner

Stefan Leitner hat sich sein Leben lang dem Sport verschrieben - in aktiver wie in passiver Funktion. Als aktiver Age Group Triathlet konnte er sich mehrmals für den IRONMAN Hawaii qualifizieren und internationale Medaillen in seiner Altersklasse gewinnen. Er ist Inhaber und Geschäftsführer der Sport und Event Agentur Leitner.

Ähnliche Artikel

Close
X
X
X