TVB Klagenfurt
Triathlon Szene Österreich

Steurer und Steger bei Challenge Riccione am Podest

Steurer rast auf Rang drei

Starker Saisonauftakt der Bregenzerwälderin Bianca Steurer bei der Challenge Riccione/ Italien. Nach einer vielversprechenden Vorbereitung reiste Steurer mit hohen Erwartungen nach Italien und peilte insgeheim einen Podestplatz an, nachdem die letzten Trainings sehr gut verliefen.

Beim Schwimmen nur wenige Sekunden hinter der großen Favoritin Yvonne van Vlerken aus dem Wasser, fuhr Steurer auf dem Rad von Beginn an ein hohes Tempo, nur wenige Sekunden hinter Trainingskollegin Van Vlerken. Schnell arbeitete sie sich auf Platz 3 vor und konnte gegen Ende der Radstrecke sogar noch Van Vlerken ein und überholen und wechselte somit dank der schnellsten Radzeit auf Rang 2 liegend auf die Laufstrecke. Nur wenige Sekunden davor lag die Italienerin Santamaria und nur wenige Sekunden dahinter, Van Vlerken.

Auf der Laufstrecke dominierte dann wie erwartet die Wahlvorarlbergerin Yvonne van Vlerken und auch Santamaria konnte die Steurer etwas distanzieren. Auf den Plätzen 4 & 5 lauerten die Amerikanerin Lisa Roberts, sowie die Polin Ewa Komander, die Steurer jedoch nicht mehr gefährlich werden konnten und so gelang ihr in einer Zeit von 4:42:44 direkt beim Saisonauftakt der Sprung auf das Podium.

Steger bei Challenge Riccione auf Rang zwei

Auch für Thomas Steger lief es bei der Challenge Riccione ausgezeichnet. Der pewag racing team Athlet durfte sich mit etwas weniger als einer Minute Rückstand auf Giulio Molinari über Rang zwei freuen. Das nächste Duell der beiden geht bereits beim IRONMAN 70.3 St. Pölten über die Bühne, für welches die beiden Mitteldistanzspezialisten genannt haben.

Nach dem Schwimmen auf Rang 8 liegend, arbeitete sich Steger auf der anspruchsvollen 90 Kilometer langen Radstrecke auf Rang vier nach vorne. Beim abschließenden Lauf konnte Steger bereits auf den ersten Kilometer auf Rang zwei vorlaufen und gab den Platz nicht mehr aus der Hand.

Rang vier ging mit Christian Birngruber erneut nach Österreich und ebenfalls an das pewag racing team

Kommentare

Schlagworte
TVB Klagenfurt

Stefan Leitner

Stefan Leitner hat sich sein Leben lang dem Sport verschrieben - in aktiver wie in passiver Funktion. Als aktiver Age Group Triathlet konnte er sich mehrmals für den IRONMAN Hawaii qualifizieren und internationale Medaillen in seiner Altersklasse gewinnen. Er ist Inhaber und Geschäftsführer der Sport und Event Agentur Leitner.

Ähnliche Artikel

Close
X
X
X