Ekoi
Triathlon Szene Österreich

Starke ÖTRV Leistungen in Ungarn und Lettland

Tiszaujvaros (HUN) ITU Triathlon World Cup

Während die International Triathlon Union (ITU) dieser Tage ihr 25-jähriges Jubiläum feiert, gilt der World Cup in Tiszaujvaros als zweitlängstes World Cup Rennen der ITU Geschichte. Beim 17. Weltcup im Norden Ungarns, konnte sich die ÖTRV-Athletin Sara Vilic am Samstag souverän für das Finale am Sonntag qualifizieren. Sowohl am Samstag, als auch am Sonntag wurde das Rennen über die Sprintdistanz ausgetragen. Mit einer sehr guten Schwimmleistung konnte Sara Vilic dann im Finale das Wasser auf dem 8. Platz verlassen. In der ersten Verfolgergruppe wurde dann versucht die fünf Frauen starke Spitzengruppe noch einzufangen. Auf Rang 4 liegend, ging Vilic auf die 5 km lange Laufstrecke, wo sie aber heute nicht ihren besten Tag hatte. Letztendlich rutschte sie auf den 19. Platz durch. „Ich bin gerade mit intensiven Trainingseinheiten in den Vorbereitungen auf das World Triathlon Serien Rennen in Stockholm, hätte mir aber trotzdem heute mehr erwartet!“, so Sara Vilic nach dem Rennen.

Ergebnis Tiszaujvaros (HUN) ITU Triathlon World Cup, Elite Damen

1. Rachel Klamer (NED) 59:31 min

2. Margit Vanek (HUN) 59:39 min

3. Pamela Oliveira (BRA) 59:46 min

19. Sara Vilic (WFV Finkenstein am Faakersee, K) 01:01:08 h

 

Tiszaujvaros (HUN) ETU Triathlon Junior European Cup

Wie auch beim Weltcuprennen der Elite, wurde das Starterfeld des Junioren Europacup ebenfalls über Qualifikationsrennen am Vortag entschieden. Für den ÖTRV waren junge Athleten am Start die gute Ergebnisse erzielten. Die beiden Salzburgerinnen Pia Hehenwarter und Laura Karnouschek wurden im heutigen Finalrennen 14. bzw. 20.  und bei den Junioren gelangte der Niederösterreicher Martin Demuth auf den 15. Platz und der Wiener Lukas Gstaltner auf den 24. Platz.

 

Ergebnis Tiszaujvaros (HUN) ETU Triathlon Junior European Cup, Juniorinnen

1. Elise Salt (NZL) 42:16 min

2. Emy Legault (CAN) 42:29 min

3. Anabel Knoll (GER) 42:38 min

14. Pia Hehenwarter (Tri Team Hallein, S) 43:42 min

20. Laura Karnouschek (Tri Team Hallein, S) 44:36 min

 

Ergebnis Tiszaujvaros (HUN) ETU Triathlon Junior European Cup, Junioren

1. Bence Bicsák (HUN) 37:35 min

2. Tayler Reid (NZL) 37:40 min

3. Márk Dévay (HUN) 37:44 min

15. Martin Demuth (1. Sportvereinigung Hohe Wand, NÖ) 39:09 min

24. Lukas Gstaltner (Triathlonclub Kagran, W) 40:18 min

 

Riga (LAT) ETU Sprint Triathlon European Cup

In Riga fand heute der ETU Sprinttriathlon Europacup mit ÖTRV Beteiligung statt. Zu absolvieren waren 750 m Schwimmen, 20 km Radfahren und 5 km Laufen. Zur Premiere wurde dieser für den Salzburger Lukas Pertl. Es war dies sein erster Start in der Elite auf internationalem Terrain. Und was für eines: Der Juniorenathlet finishte im 70 Mann starken Teilnehmerfeld auf dem ausgezeichneten 13. Platz und holt sich somit seine ersten 80 Punkte für die Weltrangliste! Aber auch Theresa Moser (12. Platz) und Romana Slavinec (16. Platz) nehmen wichtige Punkte mit nach Hause.

Schlagworte
Ekoi

Stefan Leitner

Stefan Leitner hat sich sein Leben lang dem Sport verschrieben - in aktiver wie in passiver Funktion. Als aktiver Age Group Triathlet konnte er sich mehrmals für den IRONMAN Hawaii qualifizieren und internationale Medaillen in seiner Altersklasse gewinnen. Er ist Inhaber und Geschäftsführer der Sport und Event Agentur Leitner.

Ähnliche Artikel

Close
X
X
X