Triathlon Szene Österreich

Slavinec und Niederreiter gewinnen Waldviertler Eisenmann

Nicht unbedingt leichter machte der Wind den Athleten den Waldviertler Eisenmann. Die anspruchsvolle Radstrecke wurde noch anspruchsvoller. Am besten zurecht mit der Strecke kam Daniel Niederreiter. Der ehemalige Profi-Triathlet feierte einen Start-Ziel Sieg. Spannend wurde es am abschließenden Halbmarathon. Der junge Stefan Hehenwarter startete seine Aufholjagd mit dem ersten Schritt auf der Laufstrecke und nahm Niederreiter mit jedem Kilometer einige Sekunden ab. Mit dem absolut schnellsten Halbmarathon in 1:22:10 Stunden verringerte er den Rückstand auf der 21,1 Kilometer langen anspruchsvollen Laufstrecke auf eine Minute. Diese eine Minute rettete Niederreiter vor Hehenwarter über die Ziellinie. Rang drei holte sich der Wiener Christophe Sauseng.

Bei den Damen siegte Romana Slavinec. Die Polizistin setzte sich vor Kamila Polak und der Deutschen Celia Kuch durch.

Top 3 Damen

Rang Name Swim Bike Run Gesamt
1 Slavinec Romana, MSc 0:30:23/4. 2:40:13/33. 1:35:58/11. 04:48:29
2 Polak Kamila 0:32:22/12. 2:39:54/31. 1:42:21/21. 04:56:48
3 Kuch Celia 0:32:57/17. 2:39:41/30. 1:48:54/37. 05:04:20

Top 3 Herren

Rang Name Swim Bike Run Gesamt
1 Niederreiter Daniel 0:28:18/1. 2:14:01/1. 1:27:59/2. 04:11:56
2 Hehenwarter Stefan 0:28:22/2. 2:20:32/3. 1:22:10/1. 04:12:54
3 Sauseng Christophe 0:31:21/5. 2:20:19/2. 1:32:23/6. 04:26:13
Tags: , , ,

Weiterführende Beiträge

Mostiman 2018 an einem Wettkampftag
Perterer zurück auf Podest: Rang 3 bei Weltcupbewerb
Menü
X
X
X