Ekoi
Triathlon Szene Österreich

Reitmayr Favorit auf Staatsmeistertitel

Die Startliste weist mit Paul Reitmayr einen erklärten Favoriten auf. Nach einer Top 20 Platzierung im Europacup, dem Sieg beim Lustenauer Ironmänli und Platz 33 beim Europacup in Cremona ist am Samstag auf der Wiener Donauinsel der erste Staatsmeistertitel nach 2007 das erklärte Ziel. Der dritte Bewerb binnen kurzer Zeit – der vierte folgt mit dem World Triathlon Serie Bewerb nur eine Woche später in Kitzbühel, bei dem Reitmayr am Start stehen wird.
Noch nicht in der Startliste stehen Lukas Hollaus und Franz Höfer. Beide belegten im Vorjahr die Plätze Eins und Zwei vor Paul Reitmayr.

Definitiv nicht am Start stehen wird Andreas Giglmayr. Österreichs bester Triathlet über die Olympische Distanz konzentriert sich im schweizerischen Davos ganz auf die Olympischen Spiele in Peking. Sein Training in der Schweiz wird er nur für den Bewerb in Kitzbühel kurz unterbrechen.

Niko Wihlidal konzentriert sich heuer auf die kürzeren Distanzen und zeigte beim 5150 in Klagenfurt mit Rang 10 als bester Österreicher, dass er nicht nur auf lange Distanzen Top Ergebnisse bringen kann. Er wird sich mit Dominik Berger und Philipp Podsiedlik matchen, die sich ganz auf ihre Langdistanzsaison vorbereiten.

Der Kärntner Christoph Lorber wurde beim 5150 Klagenfurt zweitbester Österreicher. Bei den Staatsmeisterschaften wird auch er ein Wörtchen mitreden, wenn es um die Podestplatzierungen geht.

Kommentare

Schlagworte
Ekoi

Stefan Leitner

Stefan Leitner hat sich sein Leben lang dem Sport verschrieben - in aktiver wie in passiver Funktion. Als aktiver Age Group Triathlet konnte er sich mehrmals für den IRONMAN Hawaii qualifizieren und internationale Medaillen in seiner Altersklasse gewinnen. Er ist Inhaber und Geschäftsführer der Sport und Event Agentur Leitner.

Ähnliche Artikel

Close
X
X
X