Neue Challenge Mitteldistanz in der Slowakei an der Grenze zu Österreich

Der Renndirektor der Challenge Samorin Stefan Kral hob die Vorzüge der neuen Halbdistanz in einer tollen Kulisse hervor. „Das Elements Resort in Samorin ist das Mekka der Slowakischen Sportszene. Im Rahmen der Challenge Samorin wird nicht nur ein Bewerb über die Mitteldistanz ausgetragen. Es wird auch ein Bewerb über die Sprintdistanz und einer über die Olympische Distanz veranstaltet. Der Hauptbewerb ist allerdings die Mitteldistanz. Die Attraktivität des Bewerbs werten auch zahlreiche Tschechische und Slowakische Triathleten auf. So haben bereits die Aushängeschilder Petr Vabrousek und der amtierende ETU Europameister über die Mitteldistanz Filip Ospaly ihren Start zugesagt. Zudem die nationalen Eliteathleten Karol Džalaj, Kristína Néč-Lapinová und Nikola Čorbová.

Neben den Wettkämpfen wird auch an den Nachwuchs gedacht. So gibt es Trainingsmöglichkeiten für die Nachwuchsathleten und einen Aquathlon sowie Kindertriathlon.

Nachdem die Challenge Samorin zur gleichen Zeit wie die Olympischen Spiele stattfindet, wird es große Fanzonen mit Liveübertragung der Olympischen Spiele geben.

Auch zu den Strecken gibt es bereits erste Informationen. Geschwommen wird in der Donau beim „Kormoran Lagoon“. Hier ist die Donau sehr breit und weist kaum eine Strömung auf. Die Radstrecke startet in der Čilistovská Strasse. Über die Pácerová Strasse geht es direkt in die Ortschaft Báč. Nach Gabčíkovo und Vojka geht es wieder retour in die Wechselzone. Die Laufstrecke ist direkt beim Elements Resort mit dem Ziel im Leichtathletikstadion.

Die Anmeldung öffnet Anfang Dezember.

Hole dir die aktuellen Trinews Nachrichten auf dein Device und abonniere unser Service

Kommentare sind geschlossen, aber trackbacks und Pingbacks sind offen.

X
X
X