Lukas Gstaltner beendet seine Triathlonkarriere

“Danke, das war’s” – mit diesen Worten beendet Lukas Gstaltner nach fast 15 Jahren im Leistungssport seine Karriere als Profi-Sportler. “Die Entscheidung war keinesfalls eine einfache, doch ich bin überzeugt die richtige getroffen zu haben. Denn Aufwand und Ertrag – ganz egal ob in Bezug auf sportliche Ergebnisse oder finanzielle Belange – standen nicht mehr wirklich in einer angemessenen Relation,” so Gstaltner.

Ein Knackpunkt in seiner Karriere war die verpasste U23 Weltmeisterschaft 2019. “Ich verpasste die vom ÖTRV gesetzte U23-WM-Norm um 0,5 ITU-Punkte bzw. einen Weltranglistenplatz. Per Verbandsentscheidung verzichtete man daraufhin einen männlichen U23 Athleten zur WM zu entsenden, obwohl ich ca. 2 Wochen nach Stichtag sogar noch in die geforderten Top150 rutschte, ohne in diesem Zeitraum ein Rennen gestartet zu sein. Hinzu kam, dass die – aufgrund der Qualifikationskriterien – erzwungene Jagd nach Punkten ihren Preis hatte: Eine Verletzung er Plantarfaszie verhinderte selbst die Teilnahme bei der U23-EM. Anschließend an die EM verlor ich dann auch noch meinen Platz im Heeressport und damit mehr als 90% der finanziellen Mittel, die ich bis dahin zur Verfügung hatte.”

Danach folgte der Umstieg auf die Mitteldistanz. Das Potential zeigte sich bei einem Trainings-Halbmarathon, den Gstaltner in Wien in 1:12 Stunden lief. Sein Debüt beim IRONMAN 70.3 Bahrain fiel einer neuerlichen Verletzung zum Opfer. Der geplante Start bei der Challenge St. Pölten fiel, sowie alle weiteren Rennen, aufgrund der COVID-19 Pandemie aus. “Die Folge war eine gewisse Perspektivenlosigkeit: Keine Rennen bedeuteten für mich keine Möglichkeit Sponsoren bzw. Teams durch gute Ergebnisse zu überzeugen. Viel eher überwog das Streben nach der finanziellen Unabhängigkeit (Danke Mama & Papa, dass ihr mir den Sport immer ermöglicht habt und auch noch jetzt ermöglichen würdet!), die ich durch meinen nicht mehr verlängerten Vertrag beim Heeressport wieder verloren hatte.”

Hole dir die aktuellen Trinews Nachrichten auf dein Device und abonniere unser Service

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

X
X