Luis Knabl und Paul Reitmayr im Höhentrainingslager 1
Triathlon Szene Österreich

Luis Knabl und Paul Reitmayr im Höhentrainingslager

Der Tiroler Tainer des Jahres – Peter Kriegelsteiner  – hat seinen beide Schützlingen – Jugend – Olympiasieger Luis Knabl und Vizestaatsmeister Paul Reitmayr – für die kommende Saison ein Höhentrainingslager auf 2020 m Seehöhe verordnet. Das Trainingslager sieht einen Schlafaufenthalt in der Höhe des Kühtai für 5 Wochen vor.

Nach dem Motto “sleep high – train low” – also in der Höhe schlafen und in der Ebene trainieren – hat der Trainer einen ausgefeilten Trainingsplan ausgetüftelt, der nur leichte Einheiten in der Höhe vorsieht und die intensiven und harten Einheiten in Telfs – oder Innsbruck am Plan stehen.
Finanziell unterstützt vom ÖTRV und Tiroler Triathlonverband trägt auch der TVB Innsbruck mit seinen Feriendörfern einiges dazu bei.

Die kommenden Aufgaben sind genau geplant:
Luis bleibt bis 20. Juni in der Höhe und wird dann mit dem Nationalteam nach Spanien fliegen wo die Europameisterschaft- Sprint und  Olympische Distanz auf dem Programm steht – Luis Knabl startet in seinem letzten Junior Jahr noch über die Sprintdistanz bei der Junioren EM  (24 – 26. Juni Pontevedra/ESP)
Für Paul Reitmayr steht als nächstes der Weltcup in Kitzbühel am Programm, wo er Aussicht hat, eine der beiden Wild Cards zu erhalten

Und für beide gehts am 9. Juni  in Wien darum ihren Titel bei der ÖM zu verteidigen, bwz. für Paul Reitmayr gehts darum einen Staatsmeistertitel zu erringen. Die Konkurrenz dabei wird stark sein …

Tags: ,

Weiterführende Beiträge

Ironman Texas endet für Eva Dollinger im Ambulanzwagen
Ironman 70.3 St. Pölten: Ospaly holt zweiten Sieg
Menü
X
X
X