Challenge Forte Village
Triathlon Szene Österreich

Lisa Perterer holt Olympia-Quotenplatz in Madrid

Nach meinem vierten Rennen innerhalb von vier Wochen habe ich mit so einem Ergebnis nicht gerechnet. Ich war schon etwas blau beim Laufen und bin überglücklich, dass ich mit meinem zweitbesten WM-Ergebnis (nach Rang 15 in Hamburg 2011, Anm.) den Quotenplatz für Österreich sichern konnte. Ich hoffe, dass ich vom OÖC nominiert werde. Für mich war es schon immer ein großer Traum, einmal bei Olympia dabei sein zu dürfen„, strahlte die 21-jährige Kärntnerin nach dem Bewerb. Und das trotz angeschwollener Lippe, da sie beim Schwimmen den Fuß einer Vorderfrau ins Gesicht bekam. „Das muss man wegstecken. Ich kam zu Beginn des Schwimmens gar nicht in den Rhythmus und musste mich nach vor kämpfen. Leider bekam ich einen Schlag ins Gesicht und sehe so schlimm aus wie noch nie zuvor„, meinte Lisa weiter.  

Den WM-Sieg in Madrid holte sich die Schweizerin Nicola Spirig. Lisa Perterer vom Verein HSV Triathlon Kärnten wird voraussichtlich eine der jüngsten Olympiastarterinnen im Triathlonsport sein. „Bis Mittwoch wird das Präsidium des ÖTRV Österreichs Damenstarterin beim Österreichischen Olympischen Comité nominieren. Morgen nach dem Herrenrennen, wo Andreas Giglmayr nicht am Start ist, wird sich endgültig klären, ob wir uns auch bei den Herren einen Quotenplatz sichern können„, beschreibt ÖTRV-Sportdirektor Robert Michlmayr das weitere Prozedere.   Der nächste ITU World Triathlon findet von 21. bis 24. Juni in Kitzbühel statt!

Kommentare

Schlagworte
Challenge Forte Village

Stefan Leitner

Stefan Leitner hat sich sein Leben lang dem Sport verschrieben - in aktiver wie in passiver Funktion. Als aktiver Age Group Triathlet konnte er sich mehrmals für den IRONMAN Hawaii qualifizieren und internationale Medaillen in seiner Altersklasse gewinnen. Er ist Inhaber und Geschäftsführer der Sport und Event Agentur Leitner.

Ähnliche Artikel

Close
X
X
X