Ekoi
Triathlon Szene Österreich

Lang und Casadei siegen in Gmunden

Am Vortag öffnete der Himmel seine Schleusen und es regnete und regnete. Doch das Team rund um Adi Stöger ließ sich nicht unterkriegen und bereitete alles für ein Triathlonfest am Sonntag vor. Am Sonntag war der Himmel vorerst wolkenbehangen, doch pünktlich zum Start zeigte sich die Sonne und verdrängte die Wolken.

In der Nacht von Samstag auf Sonntag kühlte der Traunsee von etwa 18 Grad auf 16,6 Grad ab. Aufgrund der tiefen Temperaturen in der Früh war man knapp dran, Neoprenpflicht auszusprechen, doch das Thermometer klettere schnell in die Höhe, und so wurde es den Athleten freigestellt, mit oder ohne Neoprenanzug zu starten. Die meisten Athleten wählten den Kälteschutz.

Am Samstag Abend überraschte Adi Stöger noch ein kurzes Telefonat aus Italien. Alberto Casadei fragte um einen Startplatz an. Der ehemalige Weltcupstarter bereitet sich gerade auf den IRONMAN 70.3 Budapest und IRONMAN 70.3 Zell am See vor und wollte am Traunsee starten. Glücklicherweise fand sich noch ein freier Startplatz. Die Verwunderung über den Start bei den heimischen Athleten in der Früh war aber nach kurzer Zeit verflogen. Pünktlich um 08:30 Uhr startete die erste Welle. Nach 09:24 Minuten stieg Dominik Dür mit 4 Sekunden Vorsprung auf Casadei aus dem Wasser. Danach ging es über 4 Runden zu je 4,5 Kilometer entlang des Traunsees. Auf den gut 18,5 Kilometern übernahm Casadei die Führung und gab sie nicht mehr ab. Dahinter bezogen Niko Wihlidal und Tom Thalhammer die Verfolgungsjagd. Karl Prungraber bereitet sich gerade auf die Duathlon Europameisterschaften in Weyer vor und startete mit etwas Rückstand nach dem Schwimmen seine Aufholjagd.

Auf der Laufstrecke konnte Casadei das Tempo bereits etwas drosseln. Das es „mit auslaufen“ zum Sieg reicht, dass wussten Wihlidal und Thalhammer aber zu verhindern und so war der kleine Italiener gefordert, nochmals einen Zahn zuzulegen, kamen die beiden doch näher und näher.

Schlussendlich gewann allerdings der italienische Favorit Alberto Casadei vor Niko Wihlidal und Tom Thalhammer.

Bei den Damen übernahm Katrin Lang auf der ersten Laufrunde die Führung und feierte einen Sieg vor Sigrid Mutscheller und Iris Meyer, die nach dem TriZell erneut auf dem Podest stand.

Durch den Tag führte Hugo Mayr hinter dem Mikrofon. Mit über 60 Jahren zählt er zu den Duathlon und Triathlon Urgesteinen und steckt mitten im finalen Stress für die Powerman Duathlon Europameisterschaften in Weyer.

Kommentare

Schlagworte
Ekoi

Stefan Leitner

Stefan Leitner hat sich sein Leben lang dem Sport verschrieben - in aktiver wie in passiver Funktion. Als aktiver Age Group Triathlet konnte er sich mehrmals für den IRONMAN Hawaii qualifizieren und internationale Medaillen in seiner Altersklasse gewinnen. Er ist Inhaber und Geschäftsführer der Sport und Event Agentur Leitner.

Ähnliche Artikel

Close
X
X
X