Krems Triathlon erstmalig mit Sprintbewerb

Ein gewisser Charme umgiebt den “Industriathlon” von Krems. Mitten im Hafen, umgeben von großen Lagerhallen und weiten, langen Geraden wird der Triathlon vom TRV Krems mit viel Engagement ausgetragen. 2013 wird neben der klassischen Olympischen Distanz auch ein Bewerb über die kürzere Sprintdistanz angeboten.

Das Athletenfeld ist bekanntlich sehr international besetzt. Zu den Favoriten zählen allerdings bei den Österreichern Andi Fuchs, Alex Frühwirth, Christophe Sauseng und auch Mark Capek. Ebenfalls am Start erneut der ehemalige Weltcupstarter Gerald Horvath sowie die beiden starken Athleten Thomas Priglinger und Matthias Raeke.

Bei den Damen werden Michaela Rudolf und Simone Fürnkranz ganz vorne mitmischen. Gespannt kann man auch auf die gute Duathletin Sandrina Illes sein, die sich gerade auf ihrn Saisonhöhepunkt den Embrunman vorbereitet. Ebenfalls am Start die ehemalige Weltcupstarterin Carina Prinz.

Nicht am Start heuer leider der Vorjahreszweite Max Renko, der heuer noch keinen Triathlon bestritten hat. Er bereitet sich nun allerdings auf den Waldviertler Eisenmann vor.

Hole dir die aktuellen Trinews Nachrichten auf dein Device und abonniere unser Service

Kommentare sind geschlossen, aber trackbacks und Pingbacks sind offen.

X
X
X